Schlapp und lustlos

Das Wetter macht mich fertig! Nicht so fertig wie früher, habe ja doch schon ein wenig Erfahrung mit dem Energie sammeln, aber kein Vergleich gegen den Sommer!

Am Montag war es mal wieder ganz schlimm. Alleine bei dem Gedanken an den langen Tag, wäre ich am liebsten liegen geblieben. Dabei hatte ich ein total chilliges Wochenende auf der Couch.

Am Montag hatte ich einen dienstlichen Abendtermin, den ich mir selber eingebrockt hatte. Ich wollte zu einer Veranstaltung gehen. Morgens habe ich dann mal bei Minusgraden mein Auto abgeschert und bin dann zur U-Bahn gefahren. Dort wollte ich mein Auto parken, damit ich am Abend schneller zu Hause bin. Doch leider waren alle Parkautomaten eingefroren. Ich bin wie ein Idiot auf dem ganzen Parkplatz herumgelaufen und war überall erfolglos. Weiterlesen

Gut unterwegs

Diese Woche war total schnell um…

Montag nach der normalen Arbeit noch zu einem dienstlichen Abendtermin.

Dienstag nach der Arbeit, ab zum Training Teil 1

Mittwoch Essen einkaufen und ein wenig herumgammeln

Donnerstag Training Teil 2 und Laptop abholen in der SCS

Danach noch Sachen einpacken. Morgen geht es nach der Arbeit gleich nach St. Pölten. Dort wird übernachtet und am Samstag fahren wir dann nach Eggenburg zum Mittelalterfest. Netterweise dürfte auch das Wetter passen! Freu mich schon total. Hoffe nur ich habe mir heute keine Muskelkater zugelegt…. Müde bin ich auf jeden Fall…. Aber nach der vollgepackten Woche ist das auch kein Wunder….

Den Laptop werde ich mir heute nur von aussen anschauen. Aufsetzen werde ich mir aufheben. Vielleicht gehe ich das dann am Sonntag an….

© Libellchen, 2017

Schonzeit unterbrochen

Vorbei dürfte sie noch nicht sein, da es sicher noch mal heiß wird diesen Sommer, doch heute habe ich das kühle Wetter genutzt und bin mal wieder trainieren gefahren. Und nein, ich habe mich nicht geschont. Ich habe nach drei Wochen das Standardprogramm durchgezogen!

Jetzt tut mir erwartungsgemäß alles weh, aber es war trotzdem toll! Beim ersten Gerät dachte ich, das schaffe ich nie. Bei der Hälfte der Geräte kamen dann die Glücksgefühle durch! Herrlich!

Mein Trainer hat mich zwischendurch auch „gestellt“. Nach seinem Urlaub werden wir den Trainingsplan anpassen. Genauer gesagt, werden wir zwei unterschiedliche machen. Einen für Bauch und Rücken und einen für Beine und Oberkörper. In einer Woche habe ich so mehr unterschiedliche Muskeln zu bearbeiten und auch mehr Abwechslung. Das wird zwar heftig werden, aber auch darauf freue ich mich schon!

© Libellchen, 2017

Stress pur

Heftiger Mittwoch. Noch heftiger allerdings der Donnerstag! Besprechung, Info-Veranstaltung, kurze Mittagspause, Besprechung, tanken, einkaufen, Auto ausräumen, Winterklamotten suchen und Reisetasche packen!

Und das Ganze noch total unmotiviert.

Es war mal eine tolle Idee! In Oberösterreich gibt es den Naturpark Kalkalpen. „Wunderschön“ haben alle gesagt die ihn kennen. Sicher toll zum Wandern! Aber bei zwölf Grad? Ich bin ja nicht gerade der Herbst-/Winterwanderer. Ich bin der Schönwetterwanderer. Am liebsten mag ich es mit 24 Grad und Sonnenschein. Weiterlesen

Der dritte Mann Tour

Am Samstag war ich auf einer kleinen Tour durch die Wiener Kanalisation. Wegen einem Klassiker von 1949! Der dritte Mann mit Orson Wells und Paul Hörbiger. Ich muss gestehen noch habe ich mir den Film nicht angeschaut – ich weiß Bildungslücke! Kommt aber demnächst. Vor allem da ich jetzt die 3. Mann Tour durch die Kanalisation gemacht habe!

Eigentlich war das ja die Idee von meinem Nachbarn, der wollte das schön länger mal machen und konnte sich nicht aufraffen. Ich fixierte dann einfach einen Termin und reservierte uns Karten. Und so fuhren wir am Samstag zuerst um ein leckeres Kebap und danach nach Wien in die City, wo wir in „seiner“ Parkgarage parkten. Da er in Wien arbeitet, braucht er einen Parkplatz und den hat er in einer Mini-Garage. Die ist zwar 20 Minuten vom Karlsplatz zu Fuß entfernt, doch bei angenehmen 24 Grad und trockenem Wetter, kein Problem. Mit einer aktiven Pokemon Go-App fast ein wenig kurz….

Karlskirche

Weiterlesen

Instabiles Wetter

Bei dem derzeitigen Wetter ist Flexibilität gefragt vor allem, weil ich ja mittlerweile wieder arbeite und auch Urlaubsvertretung und daher auch Spätdienste machen muss. Dazu kommen noch so viele soziale Kontakte die gepflegt werden wollen und hin und wieder habe ich ja auch Veranstaltungskarten…

Am Dienstag fand ich aber Lücke! Allerdings war das Wetter, laut Wettervorhersage, instabil. Nichts Genaues konnte oder wollte niemand sagen. Also fuhr ich sicherheitshalber mit den Trainingsklamotten arbeiten. Mein Rücken schrie ja schon wieder nach einer Trainingseinheit, bei schönem Wetter, wollte ich aber trotzdem dem See den Vorzug geben. Weiterlesen