Gemeinderatssitzung

Am Mittwoch war ich dann schon ein wenig müder. Die Woche hängte sich schon ein wenig rein. Aber zumindest lies die Verspannung im Nacken schön langsam nach.

Was ich mittlerweile sehr zu schätzen weiß, ist der Fußweg von sieben Minuten zum Bus. Gerade bei Temperaturen um null Grad, ist man danach definitiv munterer als wie man die Wohnung verlässt.

Am Mittwoch startet ich schön langsam den Rundruf bei unseren Lieferanten und begab mich auf Rechnungssuche. Ich war also tagsüber gut ausgelastet und Abends nahm ich das erste Mal – als Zuschauer – bei einer Gemeinderatssitzung teil. Weiterlesen

Fernweh

Eine Freundin der Familie fährt demnächst nach Sri Lanka. Und als ich das erfahren habe, kam tatsächlich so etwas wie Fernweh hoch. Nächstes Jahr gibt es für mich ja keinen Urlaub. Also keinen wo ich wegfahre. Ich habe schon vor, in Urlaub zu gehen im Sommer und baden zu fahren, bzw. wandern zu gehen. Aber fortfahren gibt es wahrscheinlich nicht für mich. Ich muss mich erstmal um die Wohnung kümmern und das kostet ja auch Geld.

Ich bin auch nicht böse darüber, es war schließlich meine Entscheidung. Und wenn ich dann meine Wohnung, inkl. Sonderwünschen, so habe wie ich sie will, dann werde ich sehr glücklich darüber sein. Ich sehe also einem Jahr in Österreich entgegen. Was ja auch nicht so schlecht ist. Aber Sri Lanka war halt ein Highlight voriges Jahr. Andererseits hab ich ja die Fotos und mein Tagebuch. Ich kann mir das glückliche, entspannte Gefühl ja jederzeit wieder herholen. Weiterlesen