Verpeilt

Manchmal stehe ich ein wenig neben mir. Selten, aber doch!

Nach ein paar Rumlümmel-Tagen kam ich am Donnerstag schön langsam in die Gänge. Ich traf mich mit Mama und wir waren massieren und danach lecker essen! Am Freitag war es dann an der Zeit einen Gang zuzulegen. Training und einkaufen stand am Plan.

Und ich gestehe, ich musste mich überwinden! Dabei wusste ich, dass es mir danach besser gehen würde. Eine Überwindung war es trotzdem. Aber ich zog es durch. Nur halt ein wenig verpeilt…. Weiterlesen

Ätsch!

Als der süße Typ bei mir war, haben wir noch über etwas anderes gesprochen. Barbara. Sie ist ja eine Mitarbeiterin von mir und meiner Meinung nach, hoffnungslos in ihn verknallt. Und als ich aus dem Spiel war, hat sie versucht ihn sich zu krallen. Allerdings erfolglos. Und ich habe mir Sorgen wegen ihr gemacht. Ich wollte nicht, dass sie so verletzt wird, wie ich. Also habe ich ihn gebeten, nicht mit ihren Gefühlen zu spielen. Er wollte es mir ein Jahr lang nicht glauben, bis sie mal von einem heißen Date erzählt hatte. Der Typ sei zwar vergeben, aber sie meinte, dass sei nur eine Frage der Zeit. Sie würden sich so toll verstehen und er fühle sich offensichtlich zu ihr hingezogen. Und jetzt ratet mal mit wem sie sich getroffen hatte. Weiterlesen