Der Weg zum Glück

Ich lese gerade ein tolles Buch, geschrieben von einem buddhistischen Waldmönchen. Im Prinzip erzählt er alt bekanntes, aber mit tollen, leicht zu merkenden Geschichten. Eine Geschichte möchte ich euch hier wiedergeben. Diese und viele andere Geschichten findet ihr in dem Buch „Die Kuh, die weinte“ von Ajahn Brahm: 

Der mexikanische Fischer

In einem ruhigen mexikanischen Fischerdorf beobachtete ein amerikanischer Urlauber, wie ein einheimischer Fischer mit seinem Bötchen anlegte und den Fang des Morgens auslud. Der Amerikaner, ein erfolgreicher Professor für Betriebswirtschaft an einer renommierten Handelshochschule, konnte der Versuchung nicht widerstehen, dem Mexikaner einen kostenlosen Rat zu erteilen.

Er sprach ihn an und fragte ihn, warum er schon so früh am Tag mit der Arbeit aufhöre. Weiterlesen