Geschützt: Ausrichten

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Entspannung pur

Gestern gönnte ich mir mal wieder einen Besuch bei der Kosmetikerin und beim Friseur. Begonnen hatte der gestrige Tag allerdings beim aufwachen mit der Überlegung „Welchen Tag haben wir? Aufstehen oder weiterschlafen?“ Kurz darauf schaltete sich der Radio ein und es viel mir wieder ein. Es war erst Freitag! Also raus aus den Federn und ab in die Arbeit.

Um 14 Uhr machte ich aber Schluss und mich auf in die SCS. Dort hatte ich wie gesagt zwei Termine, doch davor musste ich auch noch das eine oder andere erledigen. Ich versuchte alles im Vorfeld zu schaffen, damit ich danach meine Ruhe haben würde. Und es ging sich auch alles schön aus. Kurz vor meinem Termin war ich im Beauty-Studio. Dort lernte ich erstmal P. kennen. Meine Kosmetikerin des Tages. Weiterlesen

Arzt No. 1

So, Hausärztin ist erledigt. Jährliche Vorsorgeuntersuchung ist positiv ausgegangen. Blut ist alles in Ordnung, nur zu wenig Vitamin D habe ich. Das erklärt warum ich so schlapp bin!

Sie wollte mich zwar zum Augenarzt schicken – Augendruck messen aufgrund meiner familiären Vorgeschichte – doch ich habe den Termin sowieso schon nächste Woche. Bei der Schilddrüse war sie sich nicht sicher, doch da konnte ich ihr bereits das negative Ultraschall präsentieren. Weiterlesen

Eine ruhige Woche

Nachdem ich doch jetzt wirklich sehr umtriebig war, freute ich mich total auf ein Wochenende – wo ich nichts vorhatte – und im Anschluss daran eine ruhige Woche. Nur am Mittwoch hatte ich ein Treffen mit einer Bekannten vereinbart und das würde direkt neben meinem Büro stattfinden! Ist das nicht herrlich? Endlich mal ein wenig durchschnaufen!

Bumm!

Und schon habe ich einen Steinschlag auf meiner Windschutzscheibe. Ist das nicht herrlich. Ich wusste ja dass ich mich nicht aufs pendeln auf der A2 freue, dabei dachte ich eher an die Fahrweise der anderen – in drei Tagen wurde ich dreimal fast abgeschossen – blinken und schauen bei Spurwechsel, werden ja offenbar von mir überbewertet. Auf die Idee Steinschlag kam ich gar nicht! Bis es halt knallte. Weiterlesen

Meine Werte

Wahrscheinlich habe ich schon darüber geschrieben… Ich war auf einem Seminar, wo es unter anderem auch um unsere Werte ging. Im Zuge eines internen Projektes meiner Dienststelle, habe ich die alten Kursunterlagen wieder zur Hand genommen.

Und dabei fiel mir etwas total Gutes in die Hände…

„Wenn wir unsere eigenen Werte verletzen, fühlen wir uns schuldig. Wenn jemand anderer unsere Werte verletzt, fühlen wir uns respektlos behandelt.“

Und jeder Mensch hat andere Werte im Leben! Das sollte man sich immer vor Augen führen. Nur weil mir etwas wichtig ist, heisst das noch lange nicht, dass andere das auch so sehen! Weiterlesen

Absage

Manchmal ist eine Absage einfach nur befreiend!

Für gestern war ein Blind-Date „geplant“. Er wollte sich treffen, doch meine vorgeschlagenen Termine am Montag oder Donnerstag ging bei ihm nicht. Wochenende wäre ihm lieber. Mir zwar nicht, aber ich lies mich breitschlagen.

Jetzt ist es nur so, dass ich Freitagabend normalerweise einfach nur geplättet bin. Da habe ich schon die Arbeitswoche hinter mir, bin fünfmal zwischen halb sechs und sechs aufgestanden und war schon das eine oder andere Mal trainieren. Zusätzlich hatte ich diese Woche noch die Geburtstagsfeier am Mittwoch. Weiterlesen

Freizeit beginnt nicht an der Wohnungstür!

Die Überschrift ist für mich. Ich weiß nicht woran es liegt, aber richtig „frei“ fühle ich mich nur zu Hause. Wenn ich unmittelbar nach der Arbeit zu einem Termin fahre – auch wenn es ein privater ist – fühle ich mich erst in der Freizeit angekommen, wenn ich zu Hause bin. Was ja Schwachsinn ist!

Zeit mit Menschen verbringen die ich mag, ist ja cool. Zu Events gehen, die ich mir selbst ausgesucht habe, ist ja toll! Fitnessstudio ist Freizeit. Und doch habe ich da etwas in mir, dass alles was ausserhalb meiner Wohnung stattfindet unter Termin läuft. Und sich somit nicht wirklich als Freizeit anfühlt. Weiterlesen