Die „neue“ Gequälte

Mein Ex-Kollege hat eine Neue der er auf die Nerven gehen kann. Nachdem ich weg bin, steht er jetzt mit seinen Fragen ständig bei meiner Freundin S., wie sie mir letztens am Telefon erzählt hat.

Vor zwei Monaten kam eine Aufforderung unserer obersten Personalstelle, aufgrund eines Gerichtsurteiles, alle Zeiten ab dem 14. Lebensjahr vorzulegen – die möglicherweise auf das Dienstalter angerechnet werden können. Jetzt mal ganz salopp formuliert. Und dieses Schreiben wurde auch allen Bediensteten nachweislich zur Kenntnis gebracht. Dienstzugeteiltes Personal erhielt diese Info von der Stamm-Dienststelle. Was bei mir auch wunderbar funktioniert hat. Ich habe als letzte Tätigkeit – bevor ich den Dienstort wechselte – noch alles in ein Kuvert gesteckt und auf die Reise geschickt. Weiterlesen

2 Leben, ein Thema

Es waren einmal zwei Frauen. Sie wuchsen beide bei denselben Menschen auf. Sie sahen sich irrsinnig ähnlich. Und es gab eine Zeit da sprachen sie kein Wort miteinander, weil sie sich einfach nicht vertrugen. Sie sind Mutter und Tochter. Weiterlesen

Eingetrichtertes Verhalten

Zu meinem gestrigen Blogbeitrag:

Dass ich meinen Frust nicht zeigen durfte, weil der Seelenzustand von jemand anderen wichtiger war, als meine Bedürfnisse. Ich musste wieder meine Gefühle zurückstellen, weil jemand anderer ja so viel sensibler ist, als ich. Weil ich die Starke sein kann, muss ich sie sein. Ich darf nicht sauer werden, weil der andere, ja sowieso schon ein schlechtes Gewissen hat. Das regt mich auf!!!

Es war ja noch jemand anwesend, der mehr sehr wichtig ist. Und diese Person meinte vor Ort „Nicht, er hat sowieso schon ein schlechtes Gewissen und kann wahrscheinlich die nächsten Nächte nicht schlafen.“ Genau diese Person habe ich angerufen. Und sie hat mir gesagt, dass sie nicht sofort merkte, dass ich betroffen war. Nun, das kenne ich schon. Ich reagiere „zeitverzögert“. Mich kann man schimpfen und ich lache. Erst nach ein paar Minuten trifft mich die Verletzung und ich sitze heulend auf dem Klo. Ich reagiere nicht unmittelbar, was oftmals dazu geführt hat, dass Menschen die mich schon verletzt hatten, noch nachgetreten haben, bevor ich aus der Situation flüchten konnte – keine Ahnung was das ist, oder woher das kommt. Weiterlesen

Flirtige Woche

Wow. Das war mal eine Woche. Jeden Tag hat irgendein Typ mit mir geflirtet! Ganz vorne dabei Thomas und der süße Typ. Allerdings war auch das jährliche Seminar wieder mal eine Offenbarung. Meine neue Ausstrahlung ist der Hammer. Kann man ganz toll beobachten bei einer Gruppe von Männern, die mich mittlerweile auch schon seit 7 Jahren kennt, und mich eigentlich nie weiter beachtet hat. Früher hatte ich mir zu diesen Veranstaltungen etwas zu lesen mitgenommen, weil sowieso niemand mit mir gesprochen hat. Diesmal kam ich mir vor wie eine Blume umringt von Bienen. Kaum entkam ich dem einen, umschwirrte mich schon der nächste.

Ich weiß, ich weiß, es liegt an mir. Wäre ich früher so offen gewesen, hätten sie schon früher mit mir gesprochen. War ich aber nicht. Jetzt bin ich es wieder. Schön langsam habe ich den Dreh wieder raus. Und ich spiele damit. Ich schäkere, ich flirte, ich lache, ich fühle mich wohl! Als Jugendliche konnte ich es ja auch. Jetzt lerne ich es langsam wieder. Weiterlesen

Geschützt: Unsicherheiten

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Abstellgleis

In Freundschaften gibt es Phasen wo man sich näher steht, und jene wo sich die Leben von Freunden auseinander bewegen. Manchmal überleben Freundschaften solche Phasen der Distanz, manchmal nicht. Früher habe ich versucht alles zu tun, um diese Distanz zu vermeiden. Wenn sich Freunde von mir entfernt haben, bin ich ihnen gefolgt, egal wohin und egal was ich für mich eigentlich wollte.

Diese Zeiten sind allerdings seit 2 Jahren vorbei. Warum seit 2 Jahren? Weil ich vor 2 Jahren so am Ende war, dass ich keine Kraft mehr hatte auf andere Rücksicht zu nehmen. Damals wurde mir klar, wenn ich auch mal glücklich sein will im Leben, dann sollte ich vielleicht endlich damit anfangen, Dinge zu tun die ich mag. So zu sein wie ich bin. Und mich nicht mehr nach meiner Umwelt zu richten. Weiterlesen