Hot in the City

Am Samstag hatte ich Dienst. Bei 33 Grad draussen und mehr drinnen….

Als ich die Wettervorhersage gesehen habe, graute es mir schon ein wenig. Dabei war es weniger schlimm als befürchtet. Aber ich hatte vor Dienstantritt schon zwei Liter intus und eineinhalb Liter trank ich während des Dienstes. Meinem Kreislauf ging es also einigermaßen gut.

Meine Schulter schmerzt noch nicht wieder, dank Spritze von Orthopäden. Das Hämatom in der Armbeuge – vom dort nicht funktionierenden Zugang – schaut zwar fürchterlich aus, tut aber nur weh wenn man ankommt. Das am Handrücken haben die Handschuhe verdeckt. Und meine Gebärmutter hat nur dreimal ein wenig „gezogen“ in den fünf Stunden. Weiterlesen

Bitte nicht weitersagen!

Manchmal kann ich nur mehr meinen Kopf schütteln über die Blödheit und/oder Dreistigkeit mancher Menschen.

Mein Kollege war auf einem Bergmarathon unterwegs. Dabei dürfte er fast abgestürzt sein, was wiederum dazu führte dass er sich seiner Sterblichkeit bewusst wurde und Panik bekam. Was zu einem eineinhalbwöchigem Krankenstand geführt hat. So weit, so klar.

Dann hat er mir ganz im Vertrauen alles erzählt. Ich solle es nur bitte nicht im Büro weitererzählen. Ausser natürlich dem Abteilungsleiter, den könne ich es unter 4 Augen ruhig erzählen. Doch wozu sollte ich? Schließlich hat er eine Krankmeldung und mehr braucht er nicht. Eine Erklärung ist nicht notwendig. Weiterlesen

Soziale Auszeit

Letztens habe ich einen Beitrag gelesen wo es darum ging dass introvertierte Menschen oftmals eine soziale Auszeit brauchen. Zu viele sozialen Treffen hintereinander sind ihnen oftmals zu viel. Sie müssen dann die Gespräche verarbeiten, denke oftmals über die Gespräche vom Vortag nach, zerlege die Gespräche in ihre Einzelteile und überlegen ob sie wann und wo was falsches gesagt haben…. Ich habe mein altes Ich defintiv wiedererkannt!

Früher ging es mir auch so. Wenn ich in Gesellschaft war dachte ich danach immer über alles nach. Ich hatte immer das Gefühl dass ich was falsches gesagt hatte und überlegte wann und wo und wie ich es besser machen könnte. Damals konnte ich auch überhaupt nichts mit Small Talk anfangen. Und zu viele Menschen laugten mich aus. Weiterlesen

Durchziehen

Kennt ihr das, wenn ein Thema von mehreren Seiten, in geballter Form, in kurzen Abständen, immer wieder angesprochen wird?

Also ich kenn das sehr gut. Derzeit ist es das Thema:

Nicht aufgeben. Durchziehen. Wenn du heute aufgibst, weißt du nicht ob du es morgen geschafft hättest…..

Und das könnte sogar auf zwei Entscheidungen heuer zutreffen – Jobwechsel und Beziehungsende. Also habe ich darüber nachgedacht… Weiterlesen

(Un-) Gerechtigkeit – Lebensthemen

Es gibt Themen die mich schon mein Leben lang begleiten, die ich aber auch nicht aufgeben will. Viele Dinge habe ich gelernt loszulassen, doch für manches muss man sich einfach einsetzen. Auch wenn klar ist, dass man nur in einem kleinen Bereich etwas verändern kann – was noch nicht mal sicher ist! Manche Themen sind nützlich für die Welt, manche nur für mein persönliches Seelenheil.

Das Thema dass mich am längsten beschäftigt ist (Un-)Gerechtigkeit. Schon als Kind hatte ich mit ungerechtem Verhalten ein Problem und das hat sich bis heute nicht geändert. Meine Großeltern liesen mir eine ganz spezielle Erziehung angedeihen, was sicherlich dazu beigetragen hatte, dass dies zu meinem Lebensthema wurde. Ich wurde immer ganz anders behandelt, als alle anderen Kinder von ihren Eltern und ich habe es einfach nicht verstanden. Als ich älter wurde, lernte ich dann den Grund kennen, doch das änderte nichts daran, dass ich mich lange Zeit ungerecht behandelt gefühlt hatte. Weiterlesen