Arzt Nr. 3

Ich hoffe echt dass ich jetzt erstmal fertig bin! Montag HNO, Dienstag Augenarzt. Nochmal Augendruck messen und eine Gesichtsfeldanalyse. Und ja ich habe zwei blinde Flecken. Einen links und einen rechts! Ansonsten sehe ich aber sehr gut – bis auf die Tatsache dass ich 3 Dioptrin habe…

Das überraschendste am Arztbesuch war der wieder einsetzende Schneefall. Wien und Schnee ist keine gute Kombination! Gott sei Dank habe ich es rechtzeitig gesehen und bin ein wenig früher losgefahren. Weiterlesen

Kein Alltag bisher

Irgendwie ist in der dieser Woche nichts so wie normal. Begonnen hat es schon mit einem Kurs am Montag. Ich musste erst um 9 Uhr vor Ort sein. Normalerweise bin ich zwischen halb 7 und 7 Uhr im Büro. Und parken kann ich dort auch nicht, von daher waren mal wieder die Öffis angesagt. Das späte aufstehen kam mir sehr entgegen, da ich durch die Zeitumstellung sowieso nicht aufgekommen wäre. Der Bus bis Wien war auch okay, doch dann hatte ich Mühe die richtige Schnellbahn zu finden. Bevor ich mich nämlich in Ruhe orientieren konnte, fuhr sie schon ein. Also musste ich eine wildfremde junge Frau fragen, ob das eh die richtige Schnellbahn sei. Zuerst war sie ein wenig ungehalten, da ich sie einfach ungefragt angesprochen hatte, doch mein Lächeln entspannte ihren verkniffenen Gesichtsausdruck. Weiterlesen

Ich habe Schnee gesehen!!!!

Als ich gestern Mittag von zu Hause wegfuhr, hatte es 3 Grad plus und strahlender Sonnenschein. So strahlend dass ich meine Sonnenbrille ausgraben musste um überhaupt etwas zu sehen! Ein kalter, aber wunderschöner Tag. Am halben Weg in die alte Heimat, konnte ich die Sonnenbrille dann getrost weglegen. Es wurde immer grauer, bis schließlich gar nichts mehr von Sonne zu sehen war. Weiterlesen

Überwinterung

Ich denke der Winter ist jetzt schön langsam wirklich da. Von relativ warmen, schönen, sonnigen Tagen zu Orkan und Schneefall bis in die Tiefen. Bei mir ist zwar noch kein Schnee, doch Wind und Regen und so habe ich. Und so habe ich – reichlich unkoordiniert – diese Woche meine Balkonmöbel eingewintert. Als der Orkan über mich hereingebrochen ist, habe ich eine Folie in meinem Wohnzimmer ausgelegt und hab die Balkonmöbel reingeholt – Uhrzeit 1 Uhr Nachts. Wahrscheinlich eine unnötige Vorsichtsmaßnahme, aber eine ohne die ich nicht wieder einschlafen hätte können. Weiterlesen

Die kleinen Freuden des Lebens

Es gibt „Kleinigkeiten“ über die kann ich mich irrsinnig freuen. So passiert diese Woche. Ich war mal wieder Schuhe kaufen. Ich brauche neue „Übergangsschuhe“ da der Winter immer noch nicht Einzug gehalten hat. Eigentlich hatte ich ja richtig schwere Boots gekauft, doch ohne Schnee, habe ich sie noch nicht wirklich gebraucht diesen Winter. Dafür habe ich meine Stiefelletten schön abgenutzt. Neue Schuhe mussten also her.

Ich also in des Schuhhaus meines Vertrauens, wo ich unzählige Schuhe probierte, bevor ich mich an das Paar wagte, dass mir von Anfang an gefallen hatte. Ich hatte es nicht anprobiert, da Stiefeletten mit Zip mir sowieso nicht passen. Ich habe einfach zu dicke Waden. Doch sie waren so schön. Ich wollte schon immer solche Schuhe haben, doch ich musste immer mit Schnürschuhen vorlieb nehmen. Weiterlesen

Weiße Weihnachten

Das war wohl nix. Als ich noch ein Kind war, hatten wir fast immer weiße Weihnachten. Beim jährlichen Spaziergang – um das Christkind nicht zu stören – stapfte ich normalerweise durch Schnee. Doch irgendwann hat das aufgehört. Irgendwann wurde das Wetter unbeständig und wir hatten immer öfter trockene Weihnachten. Doch was sich die Frau Holle heuer geleistet hat, übertrifft einfach alles. Wie kommt sie bloß auf die Idee gerade Ende Dezember Urlaub zu machen? Weiterlesen

Frühlingserwachen?

20 Grad und Sonnenschein Anfang November! Ich fühlte mich richtig frühlingshaft. Leicht und unbeschwert. Schön wie die Sonne mich durch ihre bloße Anwesenheit glücklich machen kann!

Aber morgen soll dann doch Schnee kommen. Offensichtlich wird es jetzt langsam ernst. Die Jahreszeit die ich nicht mag, zieht Einzug. Aber was solls. Auch wenn ich die Kälte nicht mag. Ich freue mich schon auf Weihnachten. Das alleine ist ein kleines Wunder. Früher mochte ich Weihnachten nicht, doch unsere vor ein paar Jahren eingeführte Tradition – Weihnachtsessen bei Papa und Stiefmutter mit Stiefbrüdern und Schwägerin – ist einfach ein netter Abend. Weiterlesen