Genuss pur

Nachdem ich am Freitag meinen Kühlschrank abgetaut und geputzt hatte, gönnte ich mir am Samstag mal wieder eine Massage. Das ich meinen Masseur liebe ist ja nix neues, doch er war am Samstag nicht das einzige Highlight!

Da ich gefahren bin, war ich auch als erste dran und Mama ging mal frühstücken. Als sie zurückkam präsentierte sie stolz ein paar Schnäppchen. Ein Geschäft im Ort hatte Abverkauf und ich muss sagen die Schals sahen wirklich toll aus. Ich beschloss auch vorbei zu schauen und machte einen Großeinkauf! Die haben wirklich schöne, günstige Sachen und so verfiel ich in einen kleinen Kaufrausch und ging mit sechs Teilen um nicht mal € 40,– wieder raus! Also so nebenbei-Schnäppchen finde ich toll. Nicht erwartet freut man sich gleich doppelt darüber! Weiterlesen

Wochenrückblick

Ich überlege gerade ob die vergangene Woche gut oder schlecht war…. Ich würde sagen es war eine gute, aber auch anstrengende Woche mit ein paar Highlights, aber auch Rückschlägen. So richtig schön durchwachsen also….

Also Kino und Veranstaltung waren top, Mitte der Woche war ich auch noch shoppen und habe ein paar Schnäppchen mit nach Hause genommen. Das waren die Highlights. Durchwachsen war es im Büro. Einiges habe ich weitergebracht, oftmals wurde ich wegen Kleinigkeiten belästigt und wegen Dingen gestört, die mich weder etwas angehen, noch die nicht durch selbstdenken gelöst hätten werden können…. Diese Dinge stören mich im Moment am meisten, weil sie meistens dann kommen, wenn sie ganz ungünstig sind! Also wenn ich wirklich gebraucht werden würde, wäre es etwas anderes, aber wenn man nur zu faul zum selber denken ist….. Weiterlesen

Notwendige Ausgaben

Es gibt Ausgaben die nicht wirklich planbar sind, die aber notwendig sind. Mein Auto verlangt immer wieder danach, wobei ich trotzdem das Gefühl habe, dass es letztendlich meine Entscheidung ist. Denn will ich das Geld in mein Auto nicht investieren, dann kann ich immer noch mit Öffis fahren. Ich habe also die Wahl. Auch wenn die Wahl nicht sehr überzeugend ist, aber ich habe eine. Bei meinen Kronen habe ich keine! Es ist eine gesundheitliche Notwendigkeit.

Ich zahle jedes Monat meinen Beitrag in die Krankenkasse ein und das seit mittlerweile 18 Jahren. Außerdem muss ich bei meiner Krankenkassa bei jedem Arztbesuch einen Selbstbehalt zahlen. Und jetzt brauche ich, insgesamt 5, Kronen. Es ist eine gesundheitliche Notwendigkeit. Es ist nicht so als würde ich es mir aussuchen, doch trotzdem muss ich in Österreich pro Krone € 500,– aufwärts aufbringen. Dass sind bei 5 Kronen € 2.500,–! Das ist sehr viel Geld. Doch ich habe keine Wahl. Ich kann sie nicht einfach nicht machen lassen. Meine Plomben werden nicht mehr lange halten und ich kann keine neuen mehr bekommen. Ich habe keine Wahl. Ich MUSS mir was einfallen lassen. Gott wie ich das hasse! Weiterlesen

Sparsamkeit

Meine letzte größere Anschaffung war mein Laptop, seitdem bin ich wieder im extremen Sparmodus. Das Ziel ist mit dem monatlichen Gehalt auszukommen, dabei meinen Lebensstandard zu halten und Geld auf die Seite zu packen für mein noch einzurichtendes Arbeitszimmer.

Irgendwie fühle ich mich so sogar wohler, als zu Zeiten wo ich nicht aufs Geld achten musste. Klingt komisch, ist aber so. Lange Jahre musste ich aufs Geld schauen, ich bin es also gewohnt, meine Ausgaben zu planen. Und wenn ich sparen muss, spare ich mehr, als wenn ich nicht unbedingt aufs Geld schauen muss. Weiterlesen