Gleichberechtigung der Geschlechter

Ein schwieriges Thema. Also nicht für mich persönlich, aber aufgrund des Umfeldes in dem wir leben.

Ich finde, jeder sollte alles machen können, was er oder sie, kann oder will. Leider sehen auch heutzutage noch viele Menschen das anders…. Ich will hier nicht über Inklusion schreiben, weil ich davon zu wenig weiß. Da ich aber eine Frau bin, möchte ich über die Geschlechterrollen schreiben, so wie ich das Thema sehe.

Ich wurde groß mit Feministinnen im Fernsehen und einem alten Pascha zu Hause der über die „Mannsweiber“ regelmäßig herzog. Die „Kampflesben“ und ihre irrwitzigen Vorstellungen. Was sollen bitte Frauen beim Heer oder bei der Polizei. Die können das doch gar nicht körperlich schaffen. Er mag damit teilweise recht gehabt haben. Ich hätte wahrscheinlich die Grundausbildung auch nicht überlebt. Ich kenne aber auch genug Männer welche die Grundausbildung gar nicht machen mussten, weil sie von vornherein untauglich waren. Ob diejenigen sie geschafft hätten, halte ich für fraglich. Doch mein Großvater lebte noch in der Welt „große, starke Männer“, „kleine, schwache Frauen“. Weiterlesen

Manchmal bin ich einfach nur blöd!

Zu 90 Prozent verstehe ich jede meiner Handlungen. Zu 8 Prozent kann ich irrationales Handeln auf meine Hormone schieben. Doch die verbleibenden 2 Prozent verstehe ich einfach nicht. Ich bin ein total anfälliges Opfer für Haustürgeschäfte! Am Freitag den 13. stand der 3. vor meiner Tür und ich muss gestehen, alle 3 haben mich zum Unterschreiben gebracht!

Der erste stand vor zirka 8 Jahren vor mir. Es ging um Rettungshubschrauber und sie waren auf der Suche nach Spenden. Naja, spenden tue ich ja hin und wieder. Also habe ich mir das alles Mal angehört. Und der Mann war ja auch so nett. Und es war ja auch eine einmalige Geschichte. Also habe ich gespendet. Im Jahr darauf, habe ich allerdings wieder unabsichtlich gespendet. Ich hatte das jährlich überlesen. Ein Fehler den ich kein zweites Mal mehr machte. Da es für einen Rücktritt viel zu spät war, konnte ich nur kündigen. Zum nächsten Quartal. Darauf hab ich vergessen. Ich machs kurz, ich habe das Unternehmen 4 Jahre gefördert, bis ich es endlich schaffte fristgerecht zu kündigen! Weiterlesen