Seeimpressionen

Am Mittwoch gings endlich mal wieder an den See. Ich muss sagen die Qualität der Entspannung am See hat immens zugenommen seit ich mit Anna Karenina durch bin. Das neue Buch Palast der Winde ist um einiges leichter zu lesen und auch viel spannender. Das es in Indien spielt und der Himalaya eine zentrale Rolle spielt, finde ich es doppelt spannend. Immer wieder ist die Rede von Gegenden, von denen mir schon mein Großvater vorgeschwärmt hat – Nanga Parbat, Rawalpindi,…

Am Mittwoch war also alles bestens. Nur dass sich die Wolken nicht wirklich verziehen wollten. Mehrmals überlegte ich heimzufahren, doch genau da kam die Sonne immer mal wieder kurz durch. Und so blieb ich. Am Mittwoch war auch genau Halbzeit meines Sommerurlaubs. Und bis dahin war es ein sehr entspannter, schöner Urlaub. Ich hoffe mal der Rest bleibt auch so.

© Libellchen, 2013