Breaking News – Frank Schätzing

Ein wahrer Glücksgriff das Buch! Habe es im Abverkauf um € 4,– mitgenommen. Selbst wenn es schlecht gewesen wäre, bei 950 Seiten wäre es immer noch ein Schnäppchen gewesen. Es war aber alles andere als schlecht! Es war nur ganz anders als erwartet….

Ich dachte an eine spektakuläre Nachricht. Ich bekam die spektakuläre Geschichte der Staatengründung Israels! Im jetzt geht es um einen deutschen Reporter und wir starten in Afghanistan im Jahr 2008. Ab hier wird die Geschichte von Tom Hagen erzählt. Doch damit nicht genug. Im zweiten Kapitel sind wir plötzlich bei der Familie Kahn (frei erfunden) im Kuhstall in Palästina im Jahr 1929. Ebenfalls in dem Kuhstall ist die Familie Scheinermann mit dem kleinen Arik.

Ab hier springen wir immer mal wieder hin und her. Bis sich die Geschichte ca. bei Seite 600 trifft…. Weiterlesen

Die Wanderhure

Hab mir mal wieder eine BlueRay-Box geleistet. Und das ohne die Filme zuvor gekannt zu haben. Ja besser noch, ich wusste nicht mal dass es drei Filme sind! Irgendwie habe ich die Ausstrahlung im Fernsehen immer verpasst. Da ich aber Alexandra Neldel sehr gerne mag, habe ich bei dem Angebot einfach zugeschlagen. Und ich habe es nicht bereut. Die Filme sind echt gut.

Früher mochte ich deutsche Filme gar nicht. Ich fand sie im Vergleich zu den Hollywood-Blockbustern einfach schlecht gemacht. Die Wanderhure ist aber definitiv großes Kino. Die Aufmachung, die Kulissen und die extrem spannende Geschichte. Als Frau ist man nach den Filmen auch sehr froh nicht im Mittelalter leben zu müssen. Da waren die Frauen ja wirklich gar nichts wert. Ein Spielball der machthungrigen Männer. Weiterlesen

Im Sonnenschein dem Grauen begegnet

Die letzten Wochen war das Wetter nicht sehr sonnig. Es war zwar hin und wieder warm, doch die Sonne ließ sich nur selten blicken. Doch wenn sie es tat, schnappte ich mir ein Buch und setzte mich auf den Balkon. Sonne tanken war das Ziel. Und Sonnenschein brauchte ich auch, dass er mich wärmte. Denn was ich in dem Buch las, lies mich frösteln. Es war eine Leihgabe. Da ich in letzter Zeit viel über den 2. Weltkrieg gelesen hatte, hatte es mir ein geschichtsinteressierter Freund ausgeliehen. Allerdings mit dem Hinweis versehen, „Das wirst du langsam lesen müssen.“

Für meine Verhältnisse hatte ich tatsächlich lange gebraucht für die 280 Seiten, andererseits hatte ich es auch ein wenig verschlungen. Nicht weil es so toll war was ich las, sondern so ehrlich. Es ist ein Buch geschrieben aus der Sicht eines deutschen Scharfschützen, der nichts am Hut hatte mit der Naziideologie. Der jedoch 1943 eingezogen wurde und an die Ostfront geschickt wurde. Dort lernte er zu kämpfen und zu überleben. Weiterlesen

Rache

Ich war noch nie ein Freund von Rache und Intrigen. Wenn mich jemand verletzt, halte ich zwar nicht auch noch die andere Backe hin, aber gerächt habe ich mich auch noch nie. Im Laufe meines Lebens habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass das Leben diesbezüglich viel kreativer ist, als ich es je sein könnte. Jeder kennt ja den Spruch „Kleine Sünden straft Gott sofort“. Ich habe diesen Spruch schon vor längerem verlängert „Für große lässt er sich länger Zeit, dafür kommen sie dann dreifach zurück.“

Vor kurzem hat ChrisTina darüber nachgedacht dass sie als Sternzeichen Skorpion ja eigentlich eine gute Ausrede hat – sie muss sogar giftig sein. Und etwas in diesem Blogbeitrag hat mich total angesprochen. Ich bin zwar kein Skorpion, aber ich bin ihr in vielerlei Hinsicht ähnlich. Und auch wenn ich nicht „giftig“ bin, so kann ich doppelt so stur sein als andere – Steinbock halt. Und in einem bin ich ganz gleich wie sie. Wenn ich mich räche, dann indem ich etwas unterlasse. Weiterlesen

Die Ehe vom Ex

Hallo Leute!

Dies ist eine Sondermeldung 🙂 Hab heute erfahren dass der Ex, der mich mit seiner großen Liebe betrogen hat und sie dann auch geheiratet hat, GESCHIEDEN ist!

Ich gönn mir jetzt mal ne Runde Schadenfreude. Wobei wirklich überrascht bin ich nicht. Als ich damals entdeckt hatte dass er fremd geht, hat mich jemand gefragt ob ich die „andere Frau“ angerufen hab, damit sie Bescheid weiss. Ich habe damals geantwortet

„Ich bin nicht der Typ der Rache übt, ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich das Leben selbst rächt. Und das kreativer und härter als ich es je könnte.“

Das war vor 5 Jahren und ich hatte Recht. Das Leben hat meine Vorgängerin und mich gerächt.

So das wars schon wieder für heute.

Wünsch euch noch einen netten Abend!

LG euer Libellchen