Couchsonntag

Was gibt es schöneres als ein Wochenende auf der Couch? Das klingt zwar sehr verlockend, ist aber bei weitem nicht so toll, wie es klingt. Voriges Wochenende hatte ich eigentlich nix vor, doch das Wetter sollte relativ schön werden. Ich überlegte etwas zu unternehmen, doch dann meldete sich Aretha. Ob ich vielleicht am Samstag mit ihr eine Pokemon-Runde in Wien machen wolle… Na aber klar doch. Monster jagen, durch die Stadt spazieren, mir wildfremden Menschen Gruppen gründen und gemeinsam versuchen Mega-Monster zu fangen, dazu ein wenig quatschen und einen leckeren Kaffee – in meinem Fall heiße Schokolade. Klang verlockend, war auch wirklich toll.

Nachdem wir uns getrennt haben, war ich noch bei der Stadthalle und habe meine Veranstaltungstickets abgeholt und bei der Stadtbibliothek durch den Bücherbasar gestöbert. Weiterlesen

Donauturm und -park

Nachdem der Donnerstag weit erfreulicher war als gedacht, brauchte er auch einen krönenden Abschluss. Dazu fuhr ich mit meinem persönlichen Wien-Führer zum Donauturm. Mein Wien-Führer ist ja mein Nachbar, ein gebürtiger Wiener, der auch gerne meinen persönlichen Chauffeur in Wien macht. Doch zuerst musste ich erstmal zu ihm in die Arbeit finden! Ich und Öffis. Aber immer noch besser als in einem mir weitgehend unbekannten Bezirk Parkplatz zu suchen – von der Kurzparkzone mal ganz abgesehen!

Da lasse ich das Auto lieber in der Arbeit stehen und fahre öffentlich. Allerdings bin ich nicht wirklich gut darin… Mein lieber Herr Nachbar hatte mir gesagt, dass bei ihm die Badner Bahn vor der Türe hält und mein Bus fährt genau bis Meidling, wo die Badner Bahn ebenfalls einen Halt hat. Und so beschloss ich Bus und Badner Bahn zu nehmen. Ich fuhr also mit dem Bus nach Meidling, ging dann durch die U-Bahn zum Bahnhof Schedifkaplatz und wartete auf die Badner Bahn. Die kam auch bald, ich stieg ein und fuhr genau wieder dahin zurück, wo ich kurz zuvor aus dem Bus ausgestiegen war! Mega-Peinlich, aber typisch ich! Weiterlesen

Montagabend

Also früher waren meine Montage irgendwie auch anders…. Ich kann mich noch gut erinnern an Montag nach der Arbeit nach Hause und zu Hause vorm Fernseher rumgammeln. Letzten Montag bin ich nach der Arbeit zum See, wo ich mich mit Aretha getroffen habe. Ein wenig schwimmen, ein wenig plaudern und danach gemütlich nach Hause. Dort eine Kleinigkeit gegessen und anschließend ein wenig trainiert. Und als ich fertig war mit dem Training, haben meine Nachbarn gefragt ob ich mitkomme auf eine Siedlungs-Pokemon-Runde. Früher sind wir einfache Siedlungsrunden gegangen, mittlerweile haben wir bestimmte Ziele… Weiterlesen