Verschmelzung

Die kleine Seele lag im Bett. Alleine. Verwirrt. Glücklich. Traurig. Zufrieden……

Er war weg. Es war 2 Uhr morgens und er machte einen Spaziergang. Es war kalt und nass draußen. Die kleine Seele lag im warmen Bett und wartete. Wartete dass er zurückkam.

Der Abend hatte begonnen, wie schon so viele Abende zuvor. Sie waren essen gewesen, hatten sich unterhalten und ihre Nähe genossen. Die kleine Seele hatte ihm auch gesagt, dass sie bereit war, weiter zu gehen. Sie hatte einen netten Plausch mit ihrem Gewissen geführt und nun war sie bereit alles zu genießen. Sie würde nicht mehr „Nein“ sagen. Er wusste nun, dass es an ihm lag. Nur an ihm.

Als sie fertig gegessen hatten, waren sie sofort aufgebrochen in sein Hotel. Sie wollten nicht im Restaurant bleiben. Sie wollten alleine sein. Das Verlangen nach dem Körper des anderen, war stark wie nie zuvor.

Weiterlesen