Hallo Nachbar!

Da gehe ich am Montagabend, recht spät, von meinem Kurs nach Hause und genieße dabei die Sonne, als mir ein Radfahrer auf dem Gehsteig entgegen kommt. Radfahrer auf dem Gehweg mag ich zwar normalerweise gar nicht, aber der war nicht nur hübsch, sondern grinste mich auch freundlichst an und grüßte als würden wir uns schon seit einer Ewigkeit kennen.

Ein wenig verwundert, zauberte ich schnell ein Lächeln in mein Gesicht und erwiderte den Gruß fröhlich. Weiterlesen

Verdacht

Es war Silvester, das Libellchen feierte mit Freunden in das neue Jahr rein, als ihr Freund anrief um ihr mitzuteilen, dass er früher nach Hause kam. Er wollte wissen ob sie nicht auch früher als ausgemacht zu ihm kommen wollte. Sie verneinte. Sie würde jetzt sicher nicht all ihre Pläne und Verabredungen mit Freunden absagen, nur weil er seine Pläne geändert hatte. Als sie ihn gebraucht hätte, hat er sich zu seinen Eltern verabschiedet. Hatte sie mit ihren Sorgen, ihrem Geburtstag und den Feiertagen alleine gelassen.

Sie würde nicht mehr springen wenn er rief! Wenn ihm fad war alleine zu Hause, war das nicht ihr Problem. Ihn hatte ja auch nicht interessiert, wie sie die letzte Woche ohne ihn verbracht hatte. Sie würde ihre Pläne jetzt durchziehen und nächste Woche wie vereinbart zu ihm fahren.

Als sie sich eine Woche später bei ihm trafen, war das Libellchen immer noch sauer. Ein Freund der nicht für sie da war, wenn sie ihn brauchte, war in ihren Augen kein richtiger Freund. Wenn man dann noch berücksichtigte dass sie fast keinen Sex mehr hatten, hatten sie eher so was wie eine „Schönwetter-WG“ und keine Beziehung.

Weiterlesen

Zufall

Das Libellchen war auf dem Weg nach Hause. Und während sie so durch die Gegend fuhr, dachte sie über den Zufall nach. Es gab so viele Zufälle auf dieser Welt, doch heute hatte sie wieder einen ganz besonderen erlebt. Und dieser Zufall hatte ihre anfänglichen Zweifel bezüglich ihrer Beziehung wieder erweckt.

Sie war von ihrer Arbeit aus auf einem Kurs. Und heute hatte sie sich mit einer Kurskollegin bei einer Zigarette in der Kälte unterhalten. Sie kannten sich schon seit 2 Wochen, doch bisher hatten sie noch nicht wirklich miteinander gesprochen. Doch heute hatte es sich ergeben. Ihre Kurskollegin wußte natürlich auch wo sie arbeitete und sie fragte sie ob sie eine gewisse „Dame“ kennen würde, da diese früher in derselben Firma gearbeitet hatte als das Libellchen.

Das Libellchen kannte diese „Dame“ zwar nicht persönlich, doch sie hatte von ihr gehört. Jeder hatte ihr schon eine Geschichte über die Frau erzählt. Wenn auch nur die Hälfte davon stimmen würde, hatte die nix anbrennen lassen. Weiterlesen

Abendessen

Zuerst gingen sie einmal im Monat essen, doch mittlerweile trafen sie sich jede Woche an einem Abend, nur sie zwei, ein Tisch 2 Gläser, 2 Teller, 2 Seelen, 2 Herzen, 2 Körper. Die Körper genossen es sich anzusehen, die Herzen flirteten miteinander und die 2 Seelen tauschten sich aus.

Sie redeten über alles, Kindheit, Eltern, Arbeit, Freunde, Enttäuschungen, Erfolge, Kinofilme, Musik, Politik, und noch so vieles mehr. Sie konnten einfach über alles reden. Einen Grund zum Streiten fanden sie nicht, was der kleinen Seele nur recht war.

Sie war harmoniesüchtig. Weiterlesen