Beste Investition

Auf meiner Kur habe ich mir ein Hausübungsheft um € 5,– gekauft. Da sind die Rückenübungen schön bebildert und beschrieben dargestellt.

Natürlich war mir klar, dass ich nicht nach Hause komme und jeden Tag – auch nicht mehrmals die Woche – meine Übungen machen werde. Mir war klar, dass ich sie gar nicht machen werde. Und so kam es auch. Ich ahnte aber, dass der Moment des Schmerzes wiederkommen würde und dann würde das Heft seinen Einsatz bekommen!

Vorigen Sonntag war es dann so weit. Der Dienst am Samstag hatte meinem Rücken den Rest gegeben. Ich kam kaum von der Couch auf. Weiterlesen

Drei Trainer fürs Libellchen!

In meinem Kurzurlaub gönnte ich mir eine Privat-Trainer-Stunde. Gehört zum Aufnahmeritual und wir haben auch den Trainingsplan festgelegt. Ich habe gesagt ich will ein paar Kilo loswerden, meinen Lendenwirbelbereich und meine Bauchmuskulatur stärken. Mein Trainer sagte, wir trainieren zusätzlich auch noch die Oberschenkel und den Brustbereich.

Und so legten wir am Dienstag los. Zuerst mal aufwärmen und dann ab zum Krafttraining. Ein wenig enttäuscht war ich, als er mich nicht zu der Trainingsmaschine brachte, die ähnlich der bereits bekannten ist und die meinem Lendenwirbelbereich richtig guttat. Nein, er brachte mich in einen Nebenraum, Matte aufgebreitet und einen Ball geholt. Und dann hat er mir eine Übung gezeigt, die richtig reingeht! Ich spürte den bereits bekannten Schmerz, bevor es merklich besser wurde! Und so habe ich jetzt ein ganz neues Trainingsprogramm. Teilweise die alten Maschinen mit mehr Gewicht, teilweise komplett gleich und ein paar Geräte sind überhaupt neu. Und auch der Nebenraum, wo die Gewichte, Matten und Bälle aufbewahrt sind, darf ich mit drei Übungen nutzen. Weiterlesen