Brief kommt?

Am Donnerstag hatte ich meinen frauenärztlichen Eingriff und war daher zu Hause. Für den Morgen hatte ich mir vorgenommen ein paar online Erledigungen zu machen. Es gibt Dinge die ich immer wieder aufschiebe, da ich was lesen muss, vielleicht wo anrufen muss und es irgendwie wie private Büroarbeit ist.

Angefangen habe ich mit dem Jö Bonusclub. Ich habe eine Karte die funktioniert. Eine Anmeldung in Papier ausgefüllt und abgegeben und dann eine E-Mail bekommen, wo der Link nicht funktioniert. Die App kann ich nur nutzen wenn ich angemeldet bin, anmelden kann ich mich aber nicht da der Link nicht funktioniert. Weiterlesen

Adressänderung empfohlen

Als ich nach vier Wochen Abwesenheit, wieder im Dienst ankam, erwartete mich viel Post. Die galt es erstmal abzuarbeiten. Es dauerte daher auch ca. einen halben Tag bis ich die Mail entdeckte!

Die Absenderin sagte mir nichts, der Betreff war sehr kurz „Post“.

Ich öffnete die Mail und las sie. Und las sie nochmal und nochmal. Dann hielt ich den Kopf schief in der Hoffnung vielleicht zu verstehen was die Dame von mir wollte!

Und tatsächlich begann es schön langsam es zu dämmern. Weiterlesen

Die Neugierde einer Frau….

Meine Freudin S. ist schon hin und wieder unbewusst lustig… ..

Bekommt eine Mail, die in ihrem Spam-Ordner landet. Inhalt: Eine beiligende Rechnung für ein paar Urkunden.

Sie: Kann ich das aufmachen?

Ich: Wieso fragst du?

Sie: Naja, es ist im Spam-Ordner gelandet und ich habe mit dem Absender schon seit drei Jahren keinen Kontakt.

Also habe ich mir das mal genau angeschaut.

Ich: Ich würde das nicht aufmachen.

Sie: Wieso? Weiterlesen

Verkauf das Handy auf willhaben,…

…haben sie gesagt! Das ist ganz leicht, haben sie gesagt! Total unkompliziert, haben sie gesagt!

Jo genau! Bei mir läuft momentan gar nichts so wirklich leicht! Schon gar kein Handyverkauf. Ausgangspreis war 90,–

Potentieller Kunde Nummer 1:

Die erste Nachricht war gleich mal – Handy noch da? Zahle 70

Ich antwortete dass es noch da sei und begann zu handeln. Dabei merkte ich, die doch recht dürftigen Deutschkenntnisse des Interessenten. Wir tauschten Nummern und ihm wurde ein Übergabetermin vorgeschlagen, woraufhin er sich erstmal nicht mehr meldete! Weiterlesen

Schockierende Mail

Es war eigentlich ein ganz normaler Tag. Im Büro war einiges los, Silvia ärgerte sich weil sie von einem Kollegen am Telefon unfreundlich abgewimmelt worden war. Wichtige Menschen am Gang und Margit war gerade erst im Büro eingetroffen, weil sie ihre Katze zur Operation gebracht hatte. Und ich saß vor meinem PC und sortierte die Post. Da poppte die Mailbenachrichtigung auf und als ich den Betreff las, glaubte ich an einen Fehler. Das konnte doch gar nicht sein. Nicht schon wieder!

Also öffnete ich die Mail und las. Doch was mich da wirklich erwartete, damit konnte ja niemand rechnen. Du bist mein Erster. Wahrscheinlich wusstest du das nicht und es wird dir auch egal sein. Mir nicht. Ich werde es nicht vergessen. Ich gab irgendeinen Laut von mir, der Margit alarmierte. Auch Silvia kam gerade wieder beim Büro herein. Ich winkte ihr zu und lies sie selbst lesen. Plötzlich wurde alles klar. Die wichtigen Besucher und das abwimmeln am Telefon.

Dein Kollege konnte ihr nicht sagen wo du bist. Keiner kann das. Außer jene die an den Himmel glauben…. Die haben sicher eine Idee. Andererseits. Wenn ich gläubig wäre, müsste ich dich in der Hölle vermuten. Die Formulierung „freiwillig aus dem Leben geschieden“ grub sich in meine Netzhaut ein. Mein erster Selbstmörder den ich persönlich kannte. Nicht nur kannte, der mir jede Woche mehrmals über den Weg gelaufen war. Weiterlesen