Zu viel des guten!

Als ich damals das erste Mal CNN wahrnahm war ich total begeistert. Da war unendlich viel Information vorhanden! Die kann man einfach so den ganzen Tag lang absaugen! Herrlich! Echt!

25 Jahre später gibt es Puls24. Einen 24 Stunden Nachrichtensender über Österreich! Also es gibt schon auch Nachrichten von der ganzen Welt aber der Fokus liegt auf Österreich. Das bedeutet 10 Minuten Pressekonferenz und Interview mit Andreas Gabalier über seine Pläne nächstes Jahr, 10 Minuten Fußballergebnisse der Bundesliga Österreich, usw. Weiterlesen

Zu Tode gefürchtet…

…. ist auch gestorben!

Dieser Spruch ist mir ganz spontan eingefallen als ich diese Woche ein Interview mit einem Landeshauptmann gesehen habe. Zuerst konnte er sich an seine eigenen Worte, von vor ein paar Wochen nicht mehr erinnern und dann schürte er noch schön die Angst. So wie er über die Kriminalität in seinem Bundesland sprach, hätte ich auch mich gefürchtet, wenn ich dort wohnen würde. Allerdings hatte diese Schilderung nichts mit meinen persönlichen Eindrücken zu tun! Angesprochen auf die Kriminalitätsstatistik nachdem sein Bundesland voriges Jahr das zweitsicherste in Österreich war – sicherer als das in dem ich wohne! – blieb er jede Antwort schuldig.

Jetzt fühle ich mich in meinem Bundesland sehr wohl. Ich habe keine Angst davor ausgeraubt oder überfallen zu werden. Natürlich kann es mir jederzeit passieren, genauso wie ein tödlicher Autounfall, ein Herzinfarkt, ein Schlaganfall oder sonst irgendeine Katastrophe. Ich bin mir der Gefahren auf dieser Welt sehr wohl bewusst, deshalb fürchte ich mich aber noch lange nicht davor! Weiterlesen

Geschützt: Mach was daraus!!!!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Abkühlung vom Alltag

Als ich am Dienstag vom Foto machen für meinen neuen News-Beitrag fürs Büro zurück kam, fand ich eine Whats-App Nachricht vor
Ein Bild von meinem See mit der Frage „Kommst auch?“ Absender Aretha.

Tja, wer lässt sich schon bei 36 Grad gerne zweimal bitten in den See zu springen. Also ich nicht. Allerdings musste ich noch auf meinen Kollegen warten, der mir die Fotos hoch lud. Ich musste noch ein paar Hintergrundinfos für ihn erfragen, da er erst wieder Ende Juli im Büro sein würde. Weiterlesen

Das erste Interview meines Lebens

Am Montag war es so weit. Ich interviewte meinen ersten Kollegen. Und ich muss sagen, mit dem Ergebnis hatte ich nicht gerechnet. Wir kennen uns jetzt seit 10 Jahren, doch was ich am Montag alles über ihn erfahren habe, war faszinierend. Meine „Ausbilderin“ war auch ganz begeistert und er selbst war verwirrt, dass er mir so viel von sich erzählt hat und sich trotzdem wohl gefühlt hat. Ich versprach ihm, nichts zu veröffentlichen was er nicht will und ich glaube er vertraut mir da. Weiterlesen