Kreativ bis zum Strippen

Na das war mal wieder eine extrem lange Arbeitswoche! Natürlich war sie nicht wirklich länger, sie fühlte sich nur extrem lang an. Kennt ihr das auch? Wenn ich eine Woche habe, wo ich nicht den normalen Alltag lebe, dann fühlt sich der Zeitraum irgendwie länger an. Diese Woche war mal wieder so und bis zum Ende des Jahres werde ich wahrscheinlich nicht allzu viel Alltag mehr zu sehen bekommen!

Fangen wir mal am Anfang der Woche an. Begonnen habe ich mit 2 Tagen Seminar zum Thema „Change“. Vorgetragen von einer Unternehmensberatungsfirma lernten wir welche Stolpersteine es bei Veränderungsprojekten geben kann, dass man kommunizieren soll und worauf man achten sollte. Dabei habe ich gelernt dass unsere Projektleitung bisher alles richtig gemacht hat. Also alles was wir gelernt haben was bei einem Großprojekt zu berücksichtigen ist, haben sie auch gemacht. Außer natürlich das aktive Personalmanagement. Das mussten wir allerdings der Unternehmensberaterin auch erst beibringen. Sie hatte zwar bereits in der Vergangenheit – angeblich – mit dem öffentlichen Dienst zu tun, doch sie hatte keine Ahnung von den wirklichen Schwierigkeiten des Personalmanagements. Das übrigens bei allen anderen Dienststellen mit denen ich dort zu tun hatte, gleich ist wie bei uns. Und dabei waren sogar das Parlament und das Bundeskanzleramt vertreten. Weiterlesen