Lernwoche

Ich versuche ja die Irritationen meines Lebens neuerdings positiv als Lernerfahrung zu sehen. Was in der vorigen Woche ehrlich gesagt eher schwer war… Werkstatt, Rechnungsaktion, Kollege,… Ich wollte eigentlich nur eine angenehme Woche! Gut, die war mir nicht vergönnt. Also was habe ich gelernt? Weiterlesen

Drüber reden

Ich musste diese Woche feststellen. Mein Kollege ist eine ganz schlechte Freundin! Was möglicherweise daran liegt, dass er ein Mann ist….

Als ich darüber nachgedacht habe was mich so gestört hat, fiel mir ein was ich mal gehört oder gelesen habe. Wenn Frauen über etwas reden wollen, wollen sie darüber reden. Wenn Männer über etwas reden wollen, wollen sie das Problem lösen.

Mich hat die Vorgangsweise der Firma gestört und mein Kollege hat nur gemeint, dann wechselst halt den Anbieter. Jo eh! Geärgert hat es mich trotzdem. Ich wollte darüber reden! Ein wenig Anteilnahme und Mitleid. Doch das konnte er mir nicht „geben“. Er bat mir eine Lösung und wollte dann auch nichts mehr darüber hören. Weiterlesen

Von der Stamm- zur Ex-Kundin

Die folgende Geschichte beschäftigte mich eigentlich die ganze Woche. Und zwar aus mehreren Gründen, zum einen die Geschichte selbst, zum anderen die „Unterstützung“ von meinem Kollegen.

Fangen wir mal mit der Geschichte an. Auch wenn sie total fantastisch klingt, sie ist nicht erfunden! Weiterlesen

Körperpflege

Nach zwei Dates brauchte ich erstmal eine Pause. Am Freitag ging es mal wieder ins Fitnessstudio und am Samstag gab es mal wieder eine Entspannungsmassage und ein leckeres Essen mit Mama. Das Training am Freitag war das erste seit Monaten wo ich nicht gefrustet oder sauer war. War gleich eine ganz andere Qualität….

Kandidat 1 habe ich mittlerweile auch schon abgesagt und mit Kandidat 2 bin ich gerade dabei mir ein zweites Date auszumachen.

Ansonsten habe ich viel geschlafen und lasse es mir so richtig gut gehen. Eine Woche Urlaub habe ich ja noch. Die will genutzt werden!

© Libellchen, 2017

Dinge die gut tun

Nach dem Ende des süßen Typen, habe ich begonnen über mich selbst und meine Wünsche nachzudenken. Und ich habe Dinge/Aktivitäten gefunden, die mich glücklich machen. Musik, schreiben, schwimmen, Training, See, wandern, Natur, lesen, Sonne, Wärme. Es gibt auch Dinge die ich gern tue, die mich aber nicht glücklich machen. Computer spielen, Serien schauen. Tue ich echt gerne, ich bekomme davon aber keine Glücksgefühle. Was ich immer schon wusste, am besten gegen Frust hilft essen. Nur was hilft gegen den Frust über die überzähligen Kilos? Frustessen ist also eher nicht zu empfehlen! Weiterlesen

Wer Kollegen hat, braucht keine Feinde mehr – Margit Schönberger

Ihr fragt euch was ich so an meinen Wochenenden tue? Ich weiß ich habe in letzter Zeit sehr viel über die Arbeit geschrieben. Da geht halt auch sehr viel weiter. Die Wochenenden sind eher mit Arbeiten zu Hause ausgefüllt. Putzen, Balkonmöbel verstauen, Wäsche waschen, bügeln,.. das übliche halt. Und wenn ich dann zwischendurch doch mal eine Mußestunde habe, dann lese ich natürlich.

Im Sommer hat mir Aretha ein Buch geschenkt. Wahrscheinlich wegen meinen unzähligen Anabel-Geschichten. In den letzten Wochen habe ich darin immer mal wieder gelesen. Viel Zeit blieb mir ja nicht, aber da jeder Charakter nur ein paar Seiten umfasst, konnte man schön einen Charakter lesen und es dann wieder weglegen. Weiterlesen