Negativer Filter

Am Donnerstag traf ich mich mit einem ehemaligen Kollegen. Und ich war nicht gerade erfreut darüber, da er mich zuvor über Social Media ein wenig genervt hat. Aber hin und wieder muss beim Netzwerken auch Kontakte pflegen die keine reine Freude sind! Und so machte ich mich am Donnerstag auf zu unserem Treffpunkt. Da das Wetter recht angenehm war, ging ich zu Fuß. War ja nur eine U-Bahn Station.

Da wir beide planlos waren, suchten wir uns ein Plätzchen direkt an der Donau. Dort bestellte ich mir einen Kaffee und er sich ein kleines Bier. Und dann ging es auch schon los. Er erzählte mir, was alles schief läuft in seinem Leben. Zuerst kam die Arbeit dran. Er war ja ein halbes Jahr nach mir bei der alten Dienststelle weggegangen und ist seit über einem Jahr versetzt, da seine Schwester wichtig ist und er den richtigen Namen hat. Ich hänge seit zweieinhalb Jahren in der Luft, habe vor kurzem den Job wieder gewechselt und sehe positiv in die Zukunft. Er hat was er wollte und regt sich über soooooo viele Kleinigkeiten auf! Unter anderem über etwas das ich genauso machen muss wie er und ich bis zu dem Zeitpunkt keinen Gedanken verschwendet hatte! Er hat aber offenbar irgendwann beschlossen „Ich bin doch keine Schreibkraft, die das alles abmalt“ und hat einfach eine Formulierung genommen, die halt an der Stelle – aus vertragsrechtlichen Gründen – nicht optimal war. Wofür er eine Rüge bekommen hat. Weiterlesen

Ehrliche Männer

In letzter Zeit kommen mir immer wieder Männer unter, die sich wundern warum die Frauen dieser Welt nicht Schlange stehen um bei ihnen sein zu dürfen. Sie seien schließlich ja nur ehrlich!

Ehrlichkeit ist eine gute Sache. Davon kann man ja nicht zu viel bekommen, oder?

Doch kann man. Es gibt Menschen die haben offenbar keinen Filter zwischen ihrem Gehirn und ihrem Mund. Aufgrund meiner Erziehung lege ich sehr viel wert auf Ehrlichkeit, aber nicht bis ins letzte Detail. Ich brauche keinen Mann der mir sagt dass ich ein paar Kilos zu viel habe. Das weiß ich selber. Es gibt aber Männer die unter dem Denkmantel der Ehrlichkeit, wirklich alles von sich geben. Auch Dinge die verletzen. Weiterlesen

Wie war das mit Gewährleistung?

Ich wohne schon bald drei Jahre in meiner neuen Wohnung und somit läuft im Mai die Gewährleistung – Neubau – bei den Professionisten aus. Im Zuge dessen haben wir Hausvertrauenspersonen in unseren Bauten mal die Mängel erhoben und an den Bauträger gemeldet, mit dem Ersuchen, sich darum fristgerecht zu kümmern! Abgesehen davon zickt meine Wohnraumlüftung seit ein paar Wochen rum.

Gleich nach dem Einzug bekam ich von der zuständigen Firma einen Wartungsvertrag zugeschickt, wo sie darauf aufmerksam machten, wenn ich den nicht wahrnehme, gilt die Gewährleistung möglicherweise nicht… Also habe ich es gemacht und jedes Jahr brav gezahlt! Zwei Tage bevor ich heuer die Verständigung bekam, wann er bei mir vorbeischauen würde, bemerkte ich ein lautes Geräusch bei der Wohnraumlüftung. Als der Wartungstechniker bei mir ankam, machte ich ihn natürlich sofort darauf aufmerksam! Er schob es aber auf die dreckigen Filter und tat es ab… Als ich am selben Tag von der Arbeit nach Hause kam, war das Geräusch – trotz neuer Filter – übrigens wieder da. Also rief ich bei der Firma an und schilderte mein Dilemma. Die nette Dame am Telefon versprach mich zurück zu rufen. Weiterlesen

Technisches Unverständnis

Wenn es etwas gibt, das mir nicht liegt, ist es jede Art von technischen Handgriffen. Ich kann Glühbirnen wechseln und einen DVD-Player an einem Fernseher anstecken – nach ein wenig überlegen und ausprobieren. Doch das war es dann auch schon mit Dingen die ich selbst mache in meiner Wohnung. Mit meinen beiden Händen bin ich extrem ungeschickt. Und es dauert alles ewig. Ich habe einfach kein Auge dafür, was, wo, hingehört. Mir erschließen sich solche Dinge nicht durch reines hinsehen. Ich brauche eine detaillierte Erklärung und selbst dann ist es nicht sicher, dass ich es hinbekomme! Weiterlesen