Nicht so einfach!

Mein Orthopäde hat mir Einzelheilgymnastik verschrieben. Da er ein Wahlarzt ist, habe ich mir die Überweisung jetzt von meiner Krankenkasse bewilligen lassen. Und jetzt kann ich loslegen. Stellt sich nur die Frage wo!

Die ansprechenden Institute sind nämlich alle privat! Man bekommt zwar Kosten von der Krankenkasse retour, aber erstmal muss man den vollen Betrag auslegen. In etwa € 600,–.

Was ich mir nicht leisten will. Denn dazu müsste ich auf mein Notfall-Sparbetrag zugreifen. Mein Kollege versteht das nicht. Weil geht ja um meine Gesundheit und bekomme ich ja eh zurück. Äh, jein. Weiterlesen

Schwimmfreigabe mit Vorbehalt

Donnerstag war Kontrolle beim Orthopäden. Er schaute sich das MRT Ergebnis an, fragte nach Schmerzen – die ich dank Spritze nicht hatte – und beschloss eine OP ist nicht notwendig. Gut, das war mir schon vorher irgendwie klar….

Dafür verschrieb er mir zehn physikalische Einheiten zur Humeruskopfzentrierung. Ja, sowas gibt es! Damit sollte die bestehende Enge in meiner Schulter wegkommen. 10 Einheiten um es zu lernen. Danach darf ich die Übungen dann selbständig weitermachen.

Überkopfsportarten darf ich mir dauerhaft abschminken. Also nix mit Profi-Basket- oder Volleyball. Aretha meinte dazu nur „Für Basketball bist du sowieso zu klein!“ Recht hat sie! Schwimmen darf ich, in Maßen. Nix übertreiben. Nicht zu lange und wenn es schmerzt, aufhören und ggf. wiederkommen. Weiterlesen