Zwischenuntersuchung und Alkohol

Nach eineinhalb Wochen musste ich zur Zwischenuntersuchung zur Ärztin. Davor kam aber noch die Stunde der Wahrheit. Als Vorbereitung der Untersuchung mussten wir unseren Blutdruck messen und uns abwiegen. Und ich hatte ein wenig Bammel vor der Waage. Ich wollte unbedingt abnehmen und hatte mich auch strikt an die Reduktionskost gehalten. Hatte mich viel bewegt und hätte eigentlich abnehmen müssen. Also rein rechnerisch. Wenn man mehrmals über 3000 Kalorien verbraucht und immer nur 1400 aufnimmt, sollte da schon was runtergegangen sein. Trotzdem hatte ich Angst davor mich draufzustellen. Ich vertraute mir und meinem Körper nicht wirklich…..

Dabei war meine Angst total unbegründet. Minus 2,6 Kilo in eineinhalb Wochen. Eine starke Leistung und der Beweis dass es schon geht, wenn ich mich ein wenig bemühe. Zu Hause hatte ich das im letzten halben Jahr einfach nicht hinbekommen. Ich muss sagen ich freute mich total und war den restlichen Tag enorm gut drauf! Weiterlesen

Energyräuber

Seit ich mich mehr um meine seelischen Bedürfnisse kümmere und ich mein Leben bewusst genieße, fallen mir die Pessimisten in meiner Umgebung verstärkt auf. Ich war ja selbst jahrelang ein Pessimist. Zwar nicht ganz freiwillig, aber es war so. Ich wuchs in einem Umfeld mit überwiegend negativer Energy auf. Verstärkt wurde das noch, da ich auch einem enormen Leistungsdruck ausgesetzt war. Da ich durch mein offenes Emotional- und mein offenes Wurzelzentrum auch noch extrem anfällig für diese negativen Gefühle war, hab ich sie einfach ungefiltert aufgenommen und verstärkt gelebt.

Weiterlesen