Wenn man kuschelt…

…repariert man sich gegenseitig!

So ein toller wahrer Spruch! Wie kacke wenn man Single ist….

Obwohl…

Beim Planer-Ex war es wirklich so. Wir haben stundenlang gekuschelt und danach ging es uns immer besser!

Jetzt wo er weg ist, fällt mir aber auch auf, ohne ihn geht es mir aber auch nicht schlecht… Ich muss gar nicht repariert werden, weil mein Leben ohne ihn, auch einfach gut ist! Weiterlesen

Mein Weg

In den letzten Monaten hat sich mein eingeschlagener Weg für mich bewährt. Manch einer hier wird sich vielleicht fragen, was ich da tue und warum. Für mich ist es klar, aber vielleicht nicht für jeden hier….

Ich war ein unglückliches Kind. Ich war eine unglückliche Jugendliche mit depressiven Tendenzen. Ich war im WorstCase zu Hause, wie es eine Freundin von mir heute noch ist. Ich flüchtete mich in die Arbeit und verdrängte meine Probleme. Doch sie sind nicht verschwunden, im Gegenteil, als mich meine große Lieben fallen gelassen hat, haben mich auch alle meine nicht verarbeiteten Probleme der Kindheit, als ich bereits am Boden lag, noch zusätzlich in den Hintern gebissen! Weiterlesen

Blog-Gewissen

Ich habe festgestellt, dass ich mich selber leichter belügen kann, als den Blog hier. Wenn ich nur in meinem Kopf bleibe, kann ich für sehr vieles eine Ausrede finden. Ich kann mich wunderbar selbst belügen. Doch wenn ich daran denke, dass das was ich mir selbst hin und wieder gerne vormache, hier niederzuschreiben, gibt es nur zwei Möglichkeiten.

Entweder es ist für mich kein Problem – grundsätzlich stehe ich ja auch zu allem was ich mache!

Oder Weiterlesen

Happy Birthday!

Heute hat meine Großmutter ihren 91. Geburtstag. Grund genug für meine Mutter und mich, sie gestern zu besuchen. Nach dem Tod meines Großvaters ist sie ja freiwillig ins Altersheim gezogen – natürlich in eines, das sowohl von meiner Mutter, als auch von mir extrem weit weg ist. Eh klar. Sie wollte schließlich bei ihren Freunden sein. Das sie gar keine hat, war ihr damals wohl nicht so klar… Ob sie es mittlerweile wohl schon gemerkt hat?

Mittlerweile raffe ich mich nur mehr zwei Mal im Jahr auf und fahre sie besuchen. Früher war das anders. Früher setzte ich mich ihrer negativen Energie jeden Monat aus. Doch auch wenn ich oftmals ein wenig selbstmordgefährdet von ihr weg fuhr, so konnte ich doch nicht einfach wegbleiben. Mein Pflichtgefühl zwang mich dazu sie immer und immer wieder zu besuchen. Gott sei Dank habe ich das mittlerweile in den Griff bekommen! Weiterlesen

Geschützt: Privatsphäre

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Vermutungen

So wie der Schelm denkt, so ist er.

Ich mag Thomas. Wir haben oftmals die gleiche Sichtweise bei Dingen. Ich finde ihn auch optisch recht ansehnlich. Er ist zwar nicht ganz mein Typ, aber ich würde ihn auch nicht von der Bettkante stoßen. Doch deshalb trainiere ich nicht mit ihm. Ich trainiere mit ihm, weil er eine entsprechende Ausbildung hat und weil er sich angeboten hat. Wobei, als ich ihn vor 2 Jahren fragte, ob er mein Personal Trainier werden wolle, lehnte er noch ab. Doch vor ein paar Monaten kam er auf Margit und mich zu und bot sich an. Er hatte vom Chef den Auftrag bekommen, die Mädels zu trainieren und er pickte sich diejenigen raus, mit denen er sich am besten verstand. Also Margit und mich.

Ich kann also sehr wohl einen Mann ansehen, feststellen dass er recht ansehnlich ist, kommunizieren dass ich ihn mag, ohne ihn gleich rumkriegen zu wollen. Ich habe sehr viele gute Gründe die Freundschaft mit ihm durch nichts zu gefährden.

Weiterlesen

Vom Loser zum Neidobjekt

Vor 10 Jahren wurde ich von den ganzen frisch verheirateten, gerade Mutter gewordenen Frauen herablassend belächelt. Ich Single und kinderlos, sie am Ziel ihrer Träume. Gut, damals lies ich mich auch belächeln, weil ich mich selbst als Loser fühlte. Die Gesellschaft ist nun mal immer noch so, dass der Single-Status nur eine vorübergehende Situation sein sollte. Ich war da schon immer anders. Lieber 5 Jahre alleine, als in einer unglücklichen Beziehung. Ich hatte nie Angst vorm alleine sein, im Gegenteil, ich bin es gewohnt.

Allerdings war mein Ziel nie ein glücklicher Single zu sein. Aber was soll ich machen, ist halt so gekommen. Eine Beziehung die nicht wirklich funktioniert, aufrecht erhalten, nur damit man eine Beziehung hat – nicht mein Ding. Sich betrügen lassen und weg schauen – kann ich nicht. Sich belügen lassen – dazu bin ich viel zu feinfühlig. Bei mir muss eine Beziehung einfach wirklich passen, sonst brauch ich sie nicht. Weiterlesen