Einzelgänger

Ich bin in meinem Alltag sehr oft alleine unterwegs. Vor ca. 10 Jahren habe ich damit begonnen. Zuvor hatte ich immer gewartet dass jemand etwas mit mir macht, bis es mir zu blöd wurde. Es gab Dinge die ich machen wollte und niemand wollte mitkommen, also begann ich Dinge alleine zu tun. Anfangs war das etwas unangenehm, doch mit der Zeit lernte ich die Unabhängigkeit schätzen. Ich tat einfach wonach mir war. Jetzt sofort oder in ein paar Stunden.

Was ich anfangs gar nicht konnte war mich alleine in ein Lokal setzen und was trinken. Da kam ich mir extrem doof vor. Doch das ist auch schon lange vorbei…Und nachdem ich mir angewöhnt hatte Dinge alleine zu tun, kamen immer wieder Menschen die etwas mit mir unternehmen wollten. Nichts desto trotz liebe ich es mittlerweile in meinem Tempo und nach Lust und Laune etwas zu unternehmen. Nicht dass ich es nicht auch mit anderen kann, ich mag nur nicht IMMER. Weiterlesen

Gleichberechtigung der Geschlechter

Ein schwieriges Thema. Also nicht für mich persönlich, aber aufgrund des Umfeldes in dem wir leben.

Ich finde, jeder sollte alles machen können, was er oder sie, kann oder will. Leider sehen auch heutzutage noch viele Menschen das anders…. Ich will hier nicht über Inklusion schreiben, weil ich davon zu wenig weiß. Da ich aber eine Frau bin, möchte ich über die Geschlechterrollen schreiben, so wie ich das Thema sehe.

Ich wurde groß mit Feministinnen im Fernsehen und einem alten Pascha zu Hause der über die „Mannsweiber“ regelmäßig herzog. Die „Kampflesben“ und ihre irrwitzigen Vorstellungen. Was sollen bitte Frauen beim Heer oder bei der Polizei. Die können das doch gar nicht körperlich schaffen. Er mag damit teilweise recht gehabt haben. Ich hätte wahrscheinlich die Grundausbildung auch nicht überlebt. Ich kenne aber auch genug Männer welche die Grundausbildung gar nicht machen mussten, weil sie von vornherein untauglich waren. Ob diejenigen sie geschafft hätten, halte ich für fraglich. Doch mein Großvater lebte noch in der Welt „große, starke Männer“, „kleine, schwache Frauen“. Weiterlesen

An der Donau…

Am Donnerstag war ich aus! Abends! Mache ich normalerweise nicht, da ich in meinem Alter bereits meinen Schlaf brauche…. Als ich noch jung war, war das kein Thema, aber mitterweile sind Abendevents unter Woche einfach nix mehr für mich. Zumindest nicht wenn am nächsten Morgen um halb sechs der Wecker seinen Dienst tut!

Doch diesmal habe ich eine Ausnahme gemacht und war im Vienna City Beach Club bei einer geschlossenen Gesellschaft. Und zwar halb dienstlich!

Da ich früher dran war schaute ich mir den Beach Club mal ganz genau an. Mein Kollege ist ja davon ganz begeistert. Ich weiß jetzt auch warum und weiß auch, dass der Club für mich eher nichts ist. Weiterlesen

Geschützt: Pfuh, die sind aber auch nicht ohne!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Kein Alltag bisher

Irgendwie ist in der dieser Woche nichts so wie normal. Begonnen hat es schon mit einem Kurs am Montag. Ich musste erst um 9 Uhr vor Ort sein. Normalerweise bin ich zwischen halb 7 und 7 Uhr im Büro. Und parken kann ich dort auch nicht, von daher waren mal wieder die Öffis angesagt. Das späte aufstehen kam mir sehr entgegen, da ich durch die Zeitumstellung sowieso nicht aufgekommen wäre. Der Bus bis Wien war auch okay, doch dann hatte ich Mühe die richtige Schnellbahn zu finden. Bevor ich mich nämlich in Ruhe orientieren konnte, fuhr sie schon ein. Also musste ich eine wildfremde junge Frau fragen, ob das eh die richtige Schnellbahn sei. Zuerst war sie ein wenig ungehalten, da ich sie einfach ungefragt angesprochen hatte, doch mein Lächeln entspannte ihren verkniffenen Gesichtsausdruck. Weiterlesen

Focus

Ich liebe Will Smith und endlich hat er mal wieder etwas echt Witziges abgeliefert! Focus ist eine gut gemachte Gaunerkomödie. Normalerweise schauen wir uns sowas im Kino zwar nicht an, aber bei Will machen wir auch schon mal eine Ausnahme. Und wir haben es nicht bereut! Im Gegenteil! Wir haben viel gelacht und uns köstlich amüsiert. Weiterlesen

Spin Offs – Blogparade Serien, Teil 10

Blogparade Serien 2015 9

Hach Petra! Da hast du mir was angetan. Blogparade Serien und ich schreibe drauf los wie eine Irre! 10 Blogbeiträge. Geschrieben in 3 Tagen! Natürlich habe ich die Beiträge schön aufgeteilt und danach meine Hände für eine Woche geschont. Bin ich froh, dass du ein Enddatum gesetzt hast! Ich hätte nämlich noch über viel mehr Serien schreiben können… Wobei ein paar kommen jetzt noch! Meine Lieblings-Spin-Off.

Jede wirklich gute Serie hat ja auch mindestens 1 Spin-Off. Manche sind gut, andere nur total überflüssig! Das wichtigste am Spin-Off ist, dass der neue Hauptcharakter, in der alten Serie gemocht wird, weil wieso sollte man ihr oder ihm sonst in die neue Serie folgen… Wobei mir da auch eine Ausnahme einfällt. Und nicht in jedem Spin-Off ist ein Charakter aus der Hauptserie, doch auch dazu nachher noch mehr! Und natürlich muss der Charakter der die Serie wechselt, derselbe bleiben. Er oder sie kann nicht einfach den Job wechseln oder ganz wer anderer werden. Am liebsten an Spin-Offs finde ich auch die Crossover-Folgen. Wo in einer Serie der eine Teil stattfindet und in der anderen Serie der andere Teil. Weiterlesen