Die Welt macht mich müde

Vielleicht liegt es auch einfach nur daran dass es jetzt wirklich Winter wird – die Jahreszeit die ich persönlich gar nicht brauche. Doch ich glaube es ist mehr. Das heurige Jahr war lange und sehr herausfordernd. Dienstlich lief eigentlich alles glatt, doch persönlich wurde ich heuer enorm gefordert. Und zwar auf eine neue Art. Liebeskummer und Kummer wegen der Familie kenne ich schon seit Jahrzehnten, damit kann ich mittlerweile ganz gut umgehen. Von Männern halte ich mich mittlerweile sowieso fern und wenn mich ein Familienmitglied mal wieder enttäuscht – und mir zeigt dass ich im Zweifelsfall, mich wirklich nur auf mich selber verlassen sollte – dann tut das zwar weh, ist aber kein neuer Schmerz. Und wenn ich ehrlich bin, will mir ja niemand absichtlich was tun, manchmal wird mir halt nur immer wieder vor den Latz geknallt, dass ich mich nicht so auf mein Umfeld verlassen kann, wie es andere Menschen von ihrer Familie gewohnt sind. Ist also eigentlich mein Problem dass ich mir da immer wieder mehr erwarte…. Mit vierzig Jahren sollte ich es wirklich schon wissen!

Erwartungen sind sowieso so ein Thema. Ganz ausschalten kann man sie nicht, doch damit setzt man sein Umfeld auch immer wieder unter Druck. Ich wurde ja dazu erzogen die Erwartungen anderer zu erfüllen. Was ich erst mit über 30 Jahren gelernt habe war, meine eigenen Erwartungen zu erfüllen! Ich muss sagen, meine Erwartungen erfülle ich, die meiner Mitmenschen offenbar nicht immer. Weiterlesen

Ein dubioser Brief

Ich möchte euch die Geschichte erzählen, so wie ich sie erlebt habe. Jemand anderer hätte wahrscheinlich anders reagiert, aber ich kann halt auch nicht aus meiner Haut raus und es gibt Dinge die mich antriggern. Wenn ich das Gefühl habe jemand will mich abzocken reagiere ich wie folgt:

Es war Sonntag, ich war auf dem Rückweg von der Bücherzelle und wollte meine Sonntagszeitschrift mitnehmen. Dabei fand ich auch einen Brief vor. Es war die Marke meines Autos im Absender, es war aber nicht meine Vertragswerkstatt! Ich öffnete den Brief und bekam als erstes einen Schreck! Als zweites wurde mir klar, dass dies nicht stimmen kann und danach wurde ich wütend! Ich habe dann den ganzen Tag hin und her überlegt was da schiefgelaufen sein könnte – ohne dass es eine Abzocke sei. Und ich kam immer wieder zurück auf den Versuch mir Geld aus der Tasche zu ziehen. Dazu kam die Frage „Woher haben die eigentlich meine Daten?“

Briefinhalt: Weiterlesen