Angstfrei

Kurz vor meinem Urlaub schob ich ein wenig Panik. Nur ein ganz klein wenig, aber doch.

Ende August endet mal wieder die Frist für meine Abstellung bei der neuen Dienststelle und meine alte Dienststelle hat mich ja ein wenig genervt von wegen „so kann es nicht weitergehen“. Das blieb natürlich nicht ohne Spuren bei mir. Ich neige ja dazu jeden Druck von aussen aufzunehmen und verstärkt auszuleben. Ein alt bekanntes Thema. Mittlerweile habe ich zwar auch gelernt den Druck wieder loszuwerden – konnte ich früher gar nicht – aber erstmal trifft er mich trotzdem. Weiterlesen

Offen für Neues

Gehe einmal im Jahr irgendwohin, wo du noch nie warst. Dalai Lama

Ich glaube einmal im Jahr ist zu wenig… Man sollte viel öfter Neues erkunden, neue Erfahrungen machen und neue Menschen kennen lernen.

Die letzten fünf Jahre war ich diesbezüglich sehr brav. Ich habe immer wieder neue Plätze gesucht und gefunden. Habe Neues ausprobiert und Menschen kennen gelernt. Früher habe ich das weitgehend vermieden. Ich wollte nichts Neues kennen lernen. Wollte nicht raus aus meiner Wohlfühlzone. Wollte mich in meinem gewohnten Umfeld einigeln und es mir gut gehen lassen. Und ja, es ging mir mehr oder weniger gut damit. Weiterlesen

Sinn des Lebens

Ein paar von euch, die mich hier schon lange genug begleiten, wissen es ja schon. Zeit meines Lebens war ich immer auf der Suche nach dem Sinn meines Lebens. Als Jugendliche neigte ich zu einer depressiven Grundhaltung, da ich einfach keinen Sinn an meiner Existenz erkennen konnte. Ich war der Meinung dass es meiner Familie egal sei ob ich existiere oder nicht. Meine Beziehungen scheiterten immer wieder und meine Freundinnen sind mir in den Rücken gefallen. In meiner negativen Grundhaltung hatte ich keine Ahnung was diese Welt von mir wollte. Ich hatte keinen Mehrwert für die Welt oder die Gesellschaft.

Im Laufe der Zeit nahm ich es ein wenig leichter. Ich konnte den Sinn zwar immer noch nicht erkennen, aber ich versuchte trotzdem positiv ans Leben ranzugehen. Vielleicht würde ich es ja eines Tages herausfinden… Weiterlesen

Timing

Es gibt Tage die sind so gaaaanz anders als alle anderen bzw. als geplant. Am Mittwoch hatten wir unsere schriftliche Prüfung – Theorie und praktische Übung – und am Freitag hatten wir dann noch unser Projekt zu präsentieren. Dazu hatten wir am Donnerstag Zeit uns vorzubereiten. Wir teilten uns den Vortrag auf, legten einen Schlachtplan fest und dann musste jeder für sich überlegen was er genau sagen will. Am Ende des Tages hatte ich ein Konzept auf Moderationskarten.

Ich beschloss meinen Vortrag im Fitnessstudio zu üben. Am Weg zum Auto lief mir eine ehemalige Kollegin über den Weg. Sie hat auch gerade Kurs und wir haben uns ein wenig ausgetauscht, wer jetzt wo arbeitet und haben vereinbart in Verbindung zu bleiben. Ich erwähne das nur weil es ungeplant war. Und wenn ich ihr nicht in die Arme gelaufen wäre, wäre ich auch nicht zu der Zeit unterwegs gewesen als ich es dann eben war. Weiterlesen

Religion vs Esoterik

Im Moment schlägt die Esoterik wieder hohe Wellen! Blöderweise haben die Leute die sich darüber aufregen nicht wirklich viel Ahnung….

Wenn jemand zum Beispiel Karma als Esoterik bezeichnet – was aus der buddhistischen Religionslehre kommt, welche immerhin eine der fünf Weltreligionen ist – dann wurde offenbar nicht mal ein Minimum an Recherche betrieben. Esoterik bedeutet nämlich geheimes Wissen. Mir war gar nicht klar dass eine Weltreligion geheim ist! Weiterlesen

Fürs Leben lernen

Als Kind fühlte ich mich dumm, weil ich vieles nicht wusste. Da ich nicht sehr selbständig erzogen worden bin bzw. viele Dinge auch gar nicht ausprobieren durfte, kam ich mir immer dumm vor. Die anderen Kinder wussten so vieles und ich so wenig….Vor allem im Hinblick auf das echten Leben kam ich mir immer zurückgeblieben vor. Ich versuchte dieses Manko mit beobachten auszugleichen. Ich lernte durch zuschauen. Wie auch andere Kinder. Die lernen es halt als Kleinkind, ich fing damit halt erst mit 12+ an….

Das ist sicher auch einer der Gründe warum ich immer schon wissbegierig war. Ich habe mich nie auf dem Schulwissen ausgeruht, habe immer versucht mich weiter zu entwickeln. Gut, manche Dinge haben mich nie wirklich interessiert. Technik zum Beispiel. Doch auch wenn es mich heute noch immer nicht interessiert, habe ich mir doch relativ viel Wissen angeeignet mittlerweile – Bei meine neuen Handy habe ich ganz alleine meinen E-Mail Account eingerichtet! Und ich musste ihn nur ca. 5 Mal löschen bevor Eingang und Ausgang funktioniert hat! Weiterlesen