Abgesegnet

Am Donnerstag wurde die Liste für die Gemeinderatswahl nächstes Jahr vom politischen Teil der Bewegung offiziell abgesegnet. Wir trafen uns im Sitzungssaal der Gemeinde. Als ich ankam kannte ich alle der Neuen und ein paar der „alten“. Nur zwei Personen waren mir total unbekannt und die waren total überrascht als mich ihre Kollegen teilweise bereits mit Küsschen bzw. Umarmung begrüßt haben.

Jetzt steht also nichts mehr gegen die Kandidatur. Ich habe unterschrieben und sie haben mich angenommen. Nicht dass ich daran Zweifel hatte. Es war ein recht kurzes, unkompliziertes Treffen, danach bin ich aber nicht mehr mitgegangen was trinken, sondern bin nach Hause.

Ich war ja die ganze Woche schon ein wenig angeschlagen und so wollte ich mir einen gemütlichen Abend mit einem guten Buch machen. Um 22 Uhr ging ich schlafen.

Um 23 Uhr wachte ich auf weil ich im nassen Bett lag. Ich hatte es komplett durchgeschwitzt! Das mache ich normalerweise nur wenn ich krank bin. Ich habe mich aber nicht wirklich krank gefühlt, nur ein wenig angeschlagen.

Am Freitag ging es mir dann aber gleich besser als zuvor. Offenbar hatte ich doch etwas ausgebrütet und gleich rausgeschwitzt.

Das gute am großen Bett und am allein schlafen, man muss nicht mitten in der Nacht das Bett überziehen. Ich bin einfach auf die andere Seite gerobbt und hab dort weitergeschlafen.

© Libellchen, 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s