Ausgelaugt

Am Montag hatte ich frei. Der Plan war, gemütlich tagsüber in der SCS zu flanieren/shoppen. Als ich mir freigenommen habe, hatte ich das ganz klar vor Augen. Und ich freute mich total.

Dann kam der Montag und ich hatte einfach keinen Bock. Einkaufen reizte mich null. Klamotten probieren, durch die SCS laufen, sich abschleppen oder auch nicht – weil man nichts gefunden hat. Irgendwie fehlte mir die Motivation.

Es gab aber was, was ich dringend brauchte. Nämlich eine neue Kaffeemaschine. Ich habe die letzten Jahre mit einem gesunden Reishi-Pilz-Löskaffee gelebt, doch diese Ära endet nun. Ich verbrauche gerade die letzten Vorräte. Spätestens nächstes Wochenende brauche ich die Kaffeemaschine, sonst würde ich ohne Morgenkaffee dastehen. Und das geht gar nicht!

Ich beschloss mal online zu recherchieren. Preise zu vergleichen und ggf. online eine Kaffeemaschine zu bestellen. Nicht alles lagert in den Filialen vor Ort. Tchibo liefert die guten Angebote leider nicht nach Österreich, deshalb blieb Saturn und Media Markt. Beide haben eine Filiale in der SCS, allerdings am jeweils anderen Ende. Es ist also gut herauszufinden auf welche Seite man fahren muss.

Dazu muss ich sagen ich habe mich für einen Kaffeevollautomat entschieden, da ich nicht mit Tabs/Pads hantieren will – ich mag die Abhängigkeit von einer gewissen Art nicht und diese Maschinen fabrizieren auch viel Müll. Filtermaschine sagt mir auch nicht wirklich zu – einfach ein negatives Bauchgefühl bei mir. Ich lasse lieber die Bohnen frisch mahlen für meinen Kaffee. Ist natürlich Geschmackssache und muss jeder für sich entscheiden. Was natürlich meine Freundin S. nicht davon abhielt zu versuchen mir die Art der Kaffeemaschine auszureden. Wenn ich mich für etwas entschieden habe, lasse ich es mir nur nicht so einfach ausreden. Und ich habe zwei Monate überlegt was ich will.

Und als mir klar war was ich will, sollte ich es bei S. rechtfertigen. Nein, muss ich nicht. Ich will etwas oder nicht. Das muss ich ihr nicht erklären. Ich glaube, ich brauche sie in meinem Leben damit ich das mit der Abgrenzung noch ein wenig üben kann….

Ich fand dann online eine Maschine die mir zusagte und sie lagert auch in „meiner“ Filiale in der SCS. Ich hätte also einfach aufstehen können und rüberfahren. Dazu fehlte mir aber die Motivation. Ich kaufte die Maschine online, zahlte mit Kreditkarte und gab an, dass ich sie abholen würde. Allerdings nicht gleich. Ich fahre lieber nach der Arbeit mal vorbei. Da bin ich sowieso schon unterwegs und die SCS nur ein kleiner Umweg. Extra anziehen, rausgehen, Auto starten und rüber fahren war mir einfach  zu mühsam.

Und so wurde der Montag einfach ein fauler Tag. Ich habe einfach gechillt und ein wenig geputzt. Herrlich so ein freier Tag! Und vor allem, die Arbeitswoche ist dadurch auch um einiges kürzer!

© Libellchen, 2019

Ein Kommentar zu “Ausgelaugt

  1. Ach manchmal muss das auch sein. Wir leben in einer hektischen Welt … manchmal ist zurücknehmen eine Gabe, die viele längst verlernt haben. Mal ein Tag besinnlich sein und ausruhen … das ist vieles wert.
    Und einkaufen, das kannst du auch morgen noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s