Speed Dating

Gestern war ich mal wieder bei einer Veranstaltung der Bürgerbewegung bei uns im Ort. Was mich dort erwarten würde, war mir im Vorfeld nicht klar, was aber gut war. Vielleicht hätte ich es mir sonst anders überlegt und wäre nicht hingegangen… Unterm Strich war es aber ein netter Nachmittag.

Die Bewegung besteht derzeit aus drei Standbeinen, welche bis zur nächsten Gemeinderatswahl – Ende Jänner 2020 – eine Einheit werden sollen. Politik – Aktivität – Zukunftsideen

Am Sonntag waren alle drei Standbeine geladen. Und die Menschen kannten sich untereinander eher weniger bis gar nicht. Nach der Begrüßung teilten wir uns auf dem Tisch auf und bekamen zu Essen und zu Trinken. Und danach legte der Gastgeber los. Natürlich hatten wir uns zusammengesetzt wie wir uns schon kannten. Doch das Ziel war, die anderen kennen zu lernen. Also ging es ans Speed Dating. Allerdings mit nicht allzu viel Speed. Wir gruppierten uns um – die Begeisterung hielt sich eigentlich bei allen in Grenzen – und begannen recht holprig das Gespräch mit den fremden Menschen neben uns.

Dabei lernte ich eine der Politikerinnen kennen. Vom Namen her war sie mir ja schon bekannt, da sie bei der letzten Landtagswahl angetreten war. Ich muss gestehen, ich habe sie mir als erste ausgesucht, weil ich neugierig war. Und ich war positiv überrascht. Zum einen ist sie nur ein paar Jährchen älter als ich, zum anderen kommt sie aus demselben „Graben“ wie ich und wir waren sogar auf derselben Schule. Sie BHAS ich BHAK. Natürlich nicht zur selben Zeit. Aber die Chemie stimmte auf jeden Fall. Sie ist genau wie ich eine „Zuagraste“ aber schon 12 Jahre länger im Ort wie ich und ist fast meine Nachbarin. Wir plauderten ganz locker miteinander, bis wieder durchgemischt wurde.

Als nächstes landete ich bei einer ehemaligen Wienerin. Die bereits 30 Jahre Ortszugehörigkeit vorweisen konnte. Und sie wohnt am anderen Ende des Ortes. Dort wo sie vor kurzem die Kurzparkzone bekommen hatte, die den Anwohnern nicht ganz schmeckt. Das war natürlich Hauptthema, aber nicht nur. Zu uns gesellte sich dann auch noch einer der klassischen „Wahlkämpfer“. Souverän, glatt und eloquent. Wir liesen ihn mal reden und irgendwann stellte ich mal eine Zwischenfrage. Was ihn irgendwie kurzfristig aus dem Konzept brachte. Doch er kannte die Antwort und schon ging es weiter. Doch da war der Redefluss schon gebrochen und es kamen immer mehr Zwischenfragen von uns. Und so wurde aus dem Monolog eine angeregte Unterhaltung.

Mein letzter Stopp war dann bei den eingefleischten Ortspolitikern und Bauern. Dabei entdeckte ich mit dem einen Bauern dieselbe Liebe für dasselbe Feld. Das vor meinem Fenster, das ich gerne behalten würde. Ein Teil des Feldes ist in seinem Besitz und er liebt es genauso wie ich. Er war übrigens mit Mutter und Sohn da. Die Mutter eine ganz reizende alte Lady, die mich auch ersucht hat, sie jederzeit anzuquatschen falls ich sie treffe, da sie nicht mehr so gut sehe. Ich habe ihn dann gefragt wie lange seine Familie schon bei uns im Ort wohnt und er konnte acht Generationen bestätigen.

Nach dem Treffen kannte ich fünf Menschen mehr als vorher. Ureinwohner und auch Zugezogene. Ein paar habe ich zumindest das erste Mal real gesehen und ein paar Nummern wurden auch ausgetauscht. Dazu gab es Gratisessen und –trinken und eine Nachmittagsbeschäftigung für nächsten Sonntag habe ich auch ausgefasst. Genauso wie den nächsten Termin. Also bis jetzt habe ich noch nicht viel beigetragen. Andererseits ist Politik ja auch irgendwie so. Vernetzen, essen, trinken. Reicht doch eigentlich…

Schau ma mal. Am Sonntag werde ich mal bei einem Kinderfest den Ausschank übernehmen und vielleicht gibt es ja dann beim nächsten Treffen auch mal einen Auftrag für mich. Die anderen dürften ja schon auch was zwischen den Treffen arbeiten….

© Libellchen, 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s