Therapiepause

Eine Therapie habe ich noch, dann sind die ersten 10 Einheiten erledigt. Nach der 8. hatte ich eine Entscheidung zu treffen. Aufhören oder weitermachen?

Ich überlegte hin und her und beschloss letztendlich, nach 10 Mal ist erstmal Schluss. Mir ist es einfach zu stressig in den nächsten Wochen nach der Arbeit zur Therapie zu fahren. Im Urlaub war es jetzt angenehm, aber zusätzlich zur Arbeit fühlte sich das einfach mühsam an.

Sollte der Schmerz retour kommen, kann ich aber nochmal zum Arzt und versuchen eine zweite Überweisung zu bekommen. 20 Einheiten sind pro Jahr normalerweise kein Problem, aber am Stück ist das richtig anstrengend.

Vor allem weil ich keine Ahnung was nach dem Urlaub auf mich zukommt. Die Termine hätte ich aber noch im Urlaub ausmachen müssen. Und das kam mir nicht richtig vor. Ich will erstmal wieder ins Büro und schauen was dort an Terminen ansteht. Mir reicht es dass ein Termin in die nächste Woche fällt. Das war aber unumgänglich.

In der neunten Therapiestunden kamen wir übrigens endlich mal zu praktischen Übungen. Die kann ich auch zu Hause weitermachen. Zumindest die meisten.

Die Entscheidung war auf jeden Fall die richtige. Danach fühlte ich mich nämlich gleich erleichtert.

© Libellchen, 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s