Zwischenuntersuchung und Alkohol

Nach eineinhalb Wochen musste ich zur Zwischenuntersuchung zur Ärztin. Davor kam aber noch die Stunde der Wahrheit. Als Vorbereitung der Untersuchung mussten wir unseren Blutdruck messen und uns abwiegen. Und ich hatte ein wenig Bammel vor der Waage. Ich wollte unbedingt abnehmen und hatte mich auch strikt an die Reduktionskost gehalten. Hatte mich viel bewegt und hätte eigentlich abnehmen müssen. Also rein rechnerisch. Wenn man mehrmals über 3000 Kalorien verbraucht und immer nur 1400 aufnimmt, sollte da schon was runtergegangen sein. Trotzdem hatte ich Angst davor mich draufzustellen. Ich vertraute mir und meinem Körper nicht wirklich…..

Dabei war meine Angst total unbegründet. Minus 2,6 Kilo in eineinhalb Wochen. Eine starke Leistung und der Beweis dass es schon geht, wenn ich mich ein wenig bemühe. Zu Hause hatte ich das im letzten halben Jahr einfach nicht hinbekommen. Ich muss sagen ich freute mich total und war den restlichen Tag enorm gut drauf!

Die Untersuchung selbst war gleich erledigt. Ich hatte keine Probleme mit meinem Behandlungsplan und die Ärztin war mit meinem Abnehmergebnis zufrieden. Es war also recht schnell erledigt. Bei anderen sah das anders aus. Nach eineinhalb Wochen Party machen, mit genug Alkohol, hatten viele zugenommen und wunderten sich…. Also ich wunderte mich nicht. Da gab es Erzählungen von Party auf Hütten wo in fünf Stunden zwei Krügerl und fünf Seiderl getrunken wurden. Wenn ich so viel trinke habe ich wahrscheinlich eine Alkoholvergiftung! Mir wurde es allerdings als eh wenig in fünf Stunden verkauft…. Gut, früher als ich noch jünger war, habe ich auch viel getrunken, aber im Laufe der Jahre hat sich das bei mir „ausgewachsen“. Die meisten dort waren allerdings älter als ich und immer noch Schluckspechte. Dazu kommt, dass Menschen die Alkohol trinken in Österreich sozial voll integriert sind und so Nichts-Trinker wie ich von der Mehrheit eher komisch angeschaut werden.

Wobei es mir ja egal ist wie sie mich anschauen, nerven tut mich nur wenn man dauernd versucht mich zu überreden doch auch mal mitzukommen. Würde mir doch sicher gefallen. Nein, würde es nicht. Ich kenne so Partys und den Humor von Betrunkenen. Der Kärtner mit dem Namen meines Kollegen kam nicht nur einmal betrunken zum Abendessen und war dann ausgesprochen lustig. Ich konnte nur nicht über ihn lachen. Fand seine Witze einfach nur tief. Und das war einer alleine. In den Lokalen gab es viele davon. Da schnappte ich mir Abends lieber mein Buch oder schaute fern.

Dabei hätte ich grundsätzlich nichts gegen Gesellschaft gehabt, aber die Abende waren nun mal in der Hand des Partyvolkes. Und dafür bin ich erstens zu alt, zweitens brauche ich meinen Schlaf und wenn ich um sechs Uhr morgens aufstehen muss um rechtzeitig zu meiner ersten Therapie zu kommen, brauche ich am Vorabend auch nichts trinken wollen. Ich brauche nach Alkohol normalerweise einen ganzen Tag um mich wieder einzukriegen. Die Zeit hatte ich dort aber nicht. Und meine Kurziele waren nun mal auch ganz andere!

Ich persönlich hatte aber kein Problem mit dem Partyvolk. Sollten sie sich ruhig amüsieren. Ich amüsierte mich lieber bei meinen Ausflügen oder mit einem guten Buch. Das mich überreden wollen mich zu beteiligen, endete ca. nach einer Woche. Da gaben sie dann auf. Nachdem ich sie mal ausgelacht hatte. Als ich nämlich mal wieder verschwinden wollte nach dem Abendessen, meinte sie – vom Pärchen an meinem Tisch – ob ich denn schon wieder schlafen gehe würde. Um 18 Uhr 30. Also wenn man nicht Bier trinken geht, geht man offenbar noch vorm finster werden schlafen…. Komische Idee muss ich sagen. Ich fand die Frage so absurd, dass ich nur lachte, „ich geh doch jetzt nicht schlafen“ sagte und ging.

Drei Wochen keinen Alkohol trinken macht einen offenbar enorm verdächtig…. War mir aber egal. Viel wichtiger war mir das Ergebnis auf der Waage!

© Libellchen, 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s