Abschreckendes Beispiel

Mein Kollege ist für mich ein echt schlechter Vertreter seines Geschlechtes! Zum einen ein überhebliches Arschloch, auf der anderen Seite ein verheultes Weichei!

Anfang der Woche war er mal wieder in Krankenstand wegen Magen-Darm. Als ich ihn am Mittwoch im Büro sah, blickte er mich mit verheulten Augen und einem Hundeblick an und wartete auf das „Eiei“ von mir. Keine Ahnung warum er auf die Idee kommt, dass er so was von mir noch bekommt… Hatte ich ihm doch schon mehrfach kommuniziert, dass mich seine Problemchen nicht mehr interessieren!

Was war passiert? Mein Kollege interessiert sich ja leider für nichts als seinen Sport, deshalb dürfte ihm auch eine extrem wichtige Weisheit entgangen sein!

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ Albert Einstein (angeblich)

Tja, blöd für ihn! Ich hätte ja auf den Ausgang der Geschichte gewettet, doch ich fand niemand der mit mir gewettet hätte….

Bevor ich zur neuen Dienststelle gewechselt war, war mein Kollege schon zweimal von der selben Frau verlassen worden. Jedes Mal nach einem gemeinsamen Thailand-Urlaub. Was die Mädels vermuten lies, dass sie vielleicht einfach nur einen Gratisurlaub von ihm gewollt hatte…. Er hatte mir dann anfangs auch von seiner großen Liebe erzählt. Er liebe sie ja über alles, leider könne sie seine Gefühle nicht erwidern!

Er hatte dann eine andere Freundin und als es mit der dann aus war, kam er wieder mit seiner zweimaligen Ex zusammen. Im Herbst. Zu Weihnachten gab es dann bereits die große Vorstellungsrunde bei den jeweiligen Schwiegereltern in spe und Anfang Februar ging es dann gemeinsam nach Thailand!

Muss ich weiter erzählen? Wohl kaum. Alle haben es kommen gesehen, nur er nicht. Als er also in Erwartung von einem „Eiei“ mir sein Leid klagte, konnte ich mir einen Lacher nicht verkneifen. Ich meine, was hatte er denn erwartet? Offenbar ein anderes Ergebnis. Vielleicht hätte er ja dann zur Abwechslung ein anderes Reiseziel wählen sollen… Also ich hätte die Trennung kurz nach Thailand schon irgendwie als schlechtes Omen gesehen und wäre zumindest wo anders hingereist…. Oder hätte sie den Urlaub selber zahlen lassen…. Oder wäre gar nicht ein drittes Mal mit dem selben Menschen eine Beziehung eingegangen!

Ich halte es da lieber mit Mathea!

Aber mal abgesehen davon dass er offenbar nicht aus seinen Fehlern lernt, schreckt mich das ständige Geheule und die Krankenstände wegen „Psyche“ schon ein wenig ab. Wobei auch das nicht so schlimm wäre, wenn er sich nicht auf der anderen Seite wie ein Macho-Arsch gebärden würde…. Also wenn er schon ein Sensibelchen ist, dann sollte er auch dazu stehen!

Man bin ich froh, dass ich so was nicht zu Hause habe!

© Libellchen, 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s