Lebenslange Challenge

Meistens kommt es auf die Betrachtungsweise drauf an ob etwas positiv oder negativ ist. Wünsche die sich nicht erfüllen sind vielleicht für etwas Anderes gut… Ein Jobverlust ist möglicherweise das beste was einem passieren kann…. Die Wohnung die man nicht bekommt, um dafür in der Nachbarschaft der anderen die Liebe seines Lebens zu finden…..

Fakt ist. In der Situation wissen wir es normalerweise nicht. Erst im Rückblick wird oft einiges klarer. Ein großes Unglück entpuppt sich plötzlich als großes Glück. Bei der nachfolgenden Geschichte bin ich noch nicht klar. Ich stecke noch mittendrin. Obwohl eine kleine Idee wofür es gut ist, habe ich schon…..

Vorige Woche im Fitnessstudio. Bei uns trainieren auch die Masseure und Physiotherapeuten vom physikalischen Institut zwei Stockwerke darüber. Dadurch ist das Fitnessstudio wie eine kleine Familie. Man hat die Stammkunden, die Mitarbeiter, die Mitarbeiter vom physikalischen Institut und alle kennen sich. Vorige Woche hat mich eine der Masseurinnen angequatscht darauf, dass ich viel abgenommen hätte! Was mir zwar einerseits gefreut hat, andererseits absolut nicht wahr ist.

Auf meinem Fitnessplan steht mein Ausgangsgewicht von vor zwei Jahren und jedes Mal wenn ich es sehe, denke ich mir „Schön wärs“. Der Letzt-Ex, plus die gesundheitlichen Probleme eines ganz lieben Menschen haben mir zwölf zusätzliche Kilos eingebracht. Ein herber Rückschlag, nachdem ich schon mal fast 40 Kilo abgenommen hatte….

Sie konnte meinen Einwand kaum glauben. Leider ist es aber belegt. Wir redeten dann auch ein wenig über die Ursachen und sie sagte dann etwas sehr Wahres „Na dann hast du offenbar eine lebenslange Challenge.“ Jup, stimmt. Das Thema Gewicht begleitet mich schon seit der Pubertät.

Ich habe zwar nicht mein Höchstgewicht, aber es reicht mir trotzdem zurzeit. Das Frustessen ist eingestellt – keine Naschsachen mehr zu Hause. Als Reaktion des Universums auf meine Verweigerung wurde ich dann eine Woche lang im Büro in Versuchung geführt. Montag Marillenkuchen, Dienstag Kokosschnitte, Donnerstag Krapfen. Als ich dann am Donnerstag nach zwei Krapfen am Cardiogerät stand war klar, dass ich gerade mal einen der beiden Krapfen runtertrainieren werde…Also beschloss ich ab sofort nein zu sagen, was ich dann auch gleich am Montag üben durfte. Meine Freundin S. hatte Kardinalschnitten mit. Und ich durfte neun Mal „nein“ sagen, bevor ich meine Ruhe hatte!

Ich war dann auch die ganze Woche brav. Nichts genascht, wenig gegessen und brav trainiert. Als Dank hatte ich dann gleich mal am Freitag ein halbes Kilo MEHR auf der Waage. Und ich glaube nicht, dass das vom Muskelaufbau kommen kann, nach zweieinhalb Jahren Training! Doch ich gebe nicht auf. Ich will mich wieder wohl fühlen in meiner Haut. Und jedes Kilo zu viel, jedes Speckröllchen erinnert mich auch an die vielen Tränen die ich für meinen Letzt-Ex vergeudet habe. Er war weder meine Tränen wert, noch dass ich mir deshalb die Kilos auf den Leib gefuttert habe aus Frust.

Andererseits wäre ich jetzt wahrscheinlich nicht sein Typ. Hätte ich also damals schon die Kilos gehabt die ich heute habe, hätte er mich wahrscheinlich nicht gewollt und ich hätte mir viel Leid erspart. So gesehen sind meine Kilos auch ein Schutzschild. Sehr viele Idioten kann ich so schon mal aussortieren. Bleibt zwar niemand über, aber besser als die Falschen!

Doch deshalb will ich die Kilos auch nicht behalten. Ich mag mich zehn Kilo leichter einfach lieber. Meine große Hoffnung liegt ehrlich gesagt auf der Kur, wo ich schon Diätkost geordert habe. Wobei ich auch nicht weiß, warum es im Moment mehr statt weniger wird. Am Essen kann es kaum liegen, an zu wenig Bewegung auch nicht…..

Tja, die Challenge geht offenbar in die nächste Runde. Ich werde versuchen das Thema jetzt ein wenig als Herausforderung zu sehen und nicht als Frustthema! Vielleicht hilft ja eine Änderung der Sichtweise daran, die Challenge leichter zu meistern.

© Libellchen, 2019

2 Kommentare zu “Lebenslange Challenge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s