Vorsorge

Es gibt da ein Thema über das ich schon länger nachdenke. „Da sollte ich was tun!“ „Es wird Zeit das mal anzugehen!“ „Da könnte ich ein echtes Problem bekommen, wenn ich nicht vorsorge!“ usw.

Sicher schon zwei Jahre denke ich da hin und wieder darüber nach, was aber bisher nicht dazu geführt hatte, dass ich auch etwas diesbezüglich tue!

Im Sommer voriges Jahr las ich dann ein Buch und das Thema kam wieder hoch. Vorige Woche hat dann eine Kollegin erwähnt dass sie das Buch jetzt auch geschenkt bekommen hat und ich beschloss spontan „Es wird Zeit etwas zu tun!“.

Blackout

Seid ihr vorbereitet? Bekommt ihr ein Problem wenn es mehrere Tage keinen Strom gibt? Wobei es gar nicht so weit kommen muss. Derzeit wissen sehr viele Österreich wie es ist mehrere Tage von der Aussenwelt abgeschnitten zu sein….

Die Mädels bei mir im Büro sind recht gut vorbereitet. Mit alternativen Kochstellen zum Beispiel. So weit bin ich noch nicht. Aber ich habe jetzt mal Wasser in Flaschen zu Hause und ein paar Konserven. Batterien und ein Radio mit Batterien hatte ich schon vorher. Kerzen und Feuerzeug habe ich auch.

Während des Einkaufs kam ich dann drauf dass ich mit Müsli und Haltbarmilch, die ich zu Hause habe auch ein paar Tage durchkommen würde. Warmes Essen muss im Notfall nicht unbedingt sein. Aber vielleicht kümmere ich mich darum mal später. Jetzt will ich mal eine Basis schaffen. Also zwei Tage überlebe ich schon zu Hause bei Stromausfall. Wasser war wirklich das wichtigste. Da ich normalerweise mit Leitungswasser und Soda Stream arbeite, sind meine Vorräte schwankend. Allerdings hatte ich bisher maximal drei Liter vorrätig. Jetzt habe ich mal 9 Liter in Flaschen. Weitere 9 Liter stilles Wasser für die Hygiene will ich mir beim nächsten Einkauf mitnehmen.

Vom Roten Kreuz habe ich eine Sani-Tasche mit Verbänden, Pflaster habe ich sowieso immer. Was ich brauche – weil derzeit aus – ein Desinfektionsspray. Den habe ich normalerweise auch immer zu Hause.

Ich weiß übrigens auch wo die Zivilschützer bei uns im Ort sind. Die sind zu Fuß erreichbar und verfügen über Funkverkehr – Sollte es längerfristige Probleme geben.

Grundsätzlich kann ich auch ein paar Tage ohne elektrische Geräte auskommen. Moment ich muss checken ob ich eine Reservezahnbürste habe! Ansonsten habe ich keine Probleme. Mehrere Tage ohne Handy und Fernseher überlebe ich. Bücher habe ich genug und auch Kerzen. Irgendwo habe ich auch eine Taschenlampe. Die sollte ich suchen und überprüfen und in mein Notfallfach legen!

Das ist jetzt mal mein Projekt für das Frühjahr. Ich werde mein Notfallfach anfüllen. Mit Lebensmitteln und allem was mir sonst noch so einfällt. Das schlimmste was mir passieren kann ist dass ich es nicht brauche!

© Libellchen, 2019

 

2 Kommentare zu “Vorsorge

  1. 😉

    Als heute Nachmittag der Strom ausfiel – flächendeckend – wurde mir bewusst, dass davon ziemlich viel abhängt – bei mir – auch die Wasserpumpe und die Heizung – also ich heize zwar mit Öl, aber damit der Kessel anspringt braucht er Strom.

    Von daher – wird Zeit für meinen Holzofen, der deckt dann schon mal ziemlich viel ab, was mir das Überleben sichert – und eingeschneit bin ich ja öfter – oder zu erfroren, um freiwillig raus zu gehen (Y)

    • Da gibt es ja so tolle Holzofen, auf denen man zur Not auch kochen kann! Also nicht so einen wie ich in meiner alten Wohnung hatte!

      Wasserpumpe hatte ich auch nicht am Plan, das wurde mir erst mit dem Buch bewusst! Deshalb auch die Wasserflaschen für Trinkwasser und Hygiene. Was ich mir auch schön langsam zulegen werde ist ein kleiner Bargeldvorrat!

      Ich denke da fällt mir sicher in Zukunft noch das eine oder andere ein.

      Den Beitrag hatte ich übrigens eigentlich für heute geplant gehabt, dann habe ich von deinem Stromausfall gelesen und ihn vorgezogen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s