Keine Schonhaltung

Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass ich mich beim Training schone, wenn ich am nächsten Tag eine soziale oder berufliche Verpflichtung habe. Am Tag vor der Geburtstagsfeier meiner Mutter war ich trainieren, doch ich konnte den Trainingsplan nicht voll erfüllen, da ich Angst hatte mich zu übernehmen und am nächsten Tag vielleicht nicht fit zu sein…

Diese Woche hatte ich eine ähnliche Situation. Ich wollte am Montagabend zu einer Info-Veranstaltung in der Nähe meines Fitnessstudios. Ein Training davor bot sich also an. Am Dienstag hatte ich aber meine Zertifizierung. Und ich wollte mich wieder schonen. Doch ich tat es nicht. Während des Trainings hatte ich Übungen für die Arme zu absolvieren und während ich dabei war, dachte ich so „Wenn ich so weitermache, habe ich vielleicht morgen einen Muskelkater und kann dann nicht schreiben!“ Der nächste Gedanken war dann aber „Muskelkater sind erst zwei Tage danach wirklich schlimm.“ Der Punkt war aber eigentlich, ich bin es einfach leid. Leid mich zurück zu halten wegen meiner Zuverlässigkeit!

Wenn ich etwas zusage, tue ich dann auch alles um es einhalten zu können. Wie zum Beispiel zeitig schlafen gehen, nicht übermässig trainieren, etc. Dadurch kann ich garantieren dass ich jede Zusage auch einhalte, doch über die Stränge habe ich so schon sehr lange nicht mehr geschlagen… Unter der Woche fortgehen wenn am nächsten Tag Arbeit ist? OMG. Was wenn ich dann in der Früh nicht aufkomme? Ich denke ihr versteht was ich meine. Ich halte mich oftmals zurück, einfach um meinen Verpflichtungen nachkommen zu können – nicht weil ich es will! Ich trauere meiner Sturm und Drang-Zeit nicht nach. Ich habe meine Jugend wirklich in vollen Zügen genossen. Doch hin und wieder sollte ich mehr tun was ich will und weniger mich selbst zurücknehmen um allen Verpflichtungen nachkommen zu können! Wobei natürlich auch gar nicht klar ist, ob ich nicht trotzdem alles schaffen würde….

Auf jeden Fall war ich am Montag beim Training – Vollgas – und danach bei einer Info-Veranstaltung des Roten Kreuzes in der Nachbarortschaft. Ich dachte ja es geht um allgemeine Informationen und Möglichkeiten wo man sich einbringen kann. Dabei geht es um ein spezielles Projekt. Sie suchen konkret Menschen die bei einem neuen Projekt mitwirken wollen…

Das Team Österreich Tafel kommt nach Brunn am Gebirge. Worum geht´s? Von Kooperationspartner (kleinen Bäckereien bis große Lebensmittelketten bzw. Drogerien) werden zu ausgemachten Terminen Waren abgeholt die ansonsten weggeschmissen würden und werden dann gratis an armutsgefärdete Mitmenschen ausgegeben.

Die Idee finde ich echt gut! Und an Armut mangelt es ja in Österreich auch nicht….Vor allem wenn hinkünftig die Sozialleistungen noch mehr zurückgefahren werden! Also im Moment könnte ich mir das schon vorstellen. Zur Zeit ist es jedoch noch in der Planungsphase. Kooperationen werden geschlossen und die Grundlagen werden hergestellt. Ich habe mal meine Kontaktdaten hinterlassen und warte auf die erste Teambesprechung wo es ein wenig mehr ins Detail geht.

© Libellchen, 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s