Probleme anderer

Am Donnerstag vorige Woche hatten wir Hausversammlung. Unser Grundstück umfasst drei Stiegen und die letzte Hausversammlung war schon sehr „lustig“. Dieser sah ich ganz entspannt entgegen, vor allem weil ich selbst eigentlich keine Probleme habe!

Anderen ging es da anders. Was ich nicht ganz verstehe ist, dass von der Stiege 2 nicht eine einzige Partei anwesend war. Ich meine, ich hatte auch keine Punkte, aber diese Versammlung gibt es sowieso nur alle zwei Jahre und so nah und auch nahbar ist die Hausverwaltung sonst nicht. Und man kann sich auch schön mit seinen Nachbarn austauschen.

Ich weiß jetzt dass im Erdgeschoß auf unserer Stiege offenbar eine Scheidung im Gange ist und dass bei der Stiege zwei sogar mehrfach die Polizei da war und offenbar den Herrn des Hauses gesucht hat…. Mittlerweile sind beide ausgezogen. Eine Pensionistin als Nachbarin ist halt doch Gold wert!

Aber auch die Probleme die manche mit ihrer Wohnung haben finde ich interessant und sei es nur um sich danach über die eigene Wohnung gleich viel mehr zu freuen! Was ich toll finde, die ach so tollen Dachgeschoßwohnungen dürften enorme Probleme mit Druck und Wassertemperatur haben. Andere haben offenbar das größte Problem mit sich selbst auch wenn sie es nicht merken….

Die Nachbarin die mal meinte „Ich solle ihr nicht blöd kommen“ als ich sie mal auf die Hausordnung hingewiesen habe, setzte sich genau gegenüber von mir hin. Ob sie wusste wer ich bin, weiß ich nicht, mir war aber gleich klar wer sie ist. Sie hat dann natürlich auch ihr illegales Flohmarkt-Zwischenlager zum Thema gemacht und nachgefragt wen das den stören würde. Der nochmalige Hinweis der Hausverwaltung auf die Hausordnung brachte nichts. Sie klärten sie dann auch noch über die Brandschutzordnung auf. Zufrieden war sie nicht, ich schon. Die Hausverwaltung hat ihr genau dasselbe gesagt wie ich es auch versucht hatte!

Eine Nachbarin kitzelte aus der neuen Sachbearbeiterin die zickige Seite hervor und viele Mängel die auf Stiege 3 auftreten haben wir auf Stiege 1 alle nicht. Meine Nachbarin meinte dann, unsere Wohnungen wurden ja als erstes gebaut – ein halbes Jahr vor Stiege 3 – wahrscheinlich haben wir noch das gute Material bekommen und bei Stiege 3 sei dann offenbar der minderwertige Rest verbaut worden… Alles in allem hatten wir von der Stiege 1 unseren Spaß miteinander und freuten uns, nicht auf Stiege 3 gelandet zu sein!

Mal schauen wie der Stand in zwei Jahren ist. Ich hoffe ich kann mir dass dann wieder von der Beobachterposition anschauen!

Ich muss echt sagen mit meinen Nachbarn – oben, unten und neben mir, aber auch mit dem ganzen Rest – habe ich wirklich enormes Glück!

© Libellchen, 2018

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s