Das Mimimi ist stark in ihm!

Ich hatte ein Wahnsinns-Wochenende und werde auch ausführlich darüber berichten, doch zuvor muss ich mir noch was von der Seele schreiben!

Wir haben bei uns im Ort eine eigene Facebook-Gruppe. In der geht es immer hoch her. Über irgendetwas kann man sich wirklich immer aufregen. Meistens zwar umsonst, aber was solls…. Einer treibt es da immer sehr bunt und irgendwann schrieb ein anderer dazu „Das Mimimi ist stark in ihm“ und ich brach nieder vor lachen. Und seitdem kommt mir der Satz immer wieder in den Sinn!

Das Mimimi ist hier schön erklärt, für alle die mit dem Begriff noch nichts anfangen können. Allerdings finde ich den Gesichtsausdruck des Muppet Beaker schon auch schön passend dazu!

Richtig toll wird der Satz aber natürlich aufgrund der Satzstellung und den Hinweis auf Yoda von StarWars!

Als mein Kollege vorige Woche vom Urlaub retour kam, haben wir uns das erste Mal seit seinem und meinem lebensverändernden Moment wieder getroffen. Und natürlich wollte er über alles reden. Also seinem Erlebnis, von meinem wusste er ja nichts – weiß es übrigens immer noch nicht. Da ich nicht reden wollte – ausser über dienstliches – lies er es bleiben. Irgendwann erzählte er mir dann, dass er in seinem Urlaub DURCHFALL gehabt hätte! Genauso schlimm wie unser Chef!!!! Zwei Tage!!! Ich nur so „Aha“. Ich lag in meinem Urlaub auch drei Tage mit Regelschmerzen und inexistentem Kreislauf flach – und? Solche Tage gibt es, deswegen muss man noch nicht bemitleidet werden…

Als auch das nichts fruchtete kam dann zu Mittag, als ich vom Essen retour kam „Ich werde mich halt auch mal zum Essen zwingen!!!“ und ich „Mahlzeit!“ Und in meinem Kopf war dauernd der Satz „Das Mimimi ist stark in ihm!“ Meine Freundin S. hatte mir erzählt bei ihr hatte er es vor drei Wochen auch schon probiert gehabt. Er hatte sie zwar das ganze Jahr kaum gegrüßt und ihr immer nur schnippisch geantwortet, aber jetzt wo er immer noch leidend war, suchte er offensichtlich jemand der ein wenig „Eiei“ für ihn aufbringen würde. Durch sein Benehmen in der Vergangenheit dürfte er aber niemand mehr finden. Mir hatte er ja auch mal erklärt dass ihn meine „Problemchen“ wirklich nicht interessieren. Er habe da wirklich besseres zu tun! Kein Problem. Ich muss ja nicht mit ihm reden. Geht halt bei mir in beide Richtungen….

Ein letztes Mal probierte er es vorige Woche dann noch am Donnerstag. Ob ich eh am Nachmittag da sei, weil er habe einen Therapieplatz bekommen hatte und um 13 Uhr weg müsse um sich sein schmerzendes Knie behandeln zu lassen. Ich bestätigte meine Anwesenheit und fragte nicht weiter nach. Als er ging verabschiedete er sich mit den Worten „Dann werde ich mich jetzt quälen lassen!“ und ich „bis morgen!“ Und wieder in meinem Kopf „Das Mimimi ist stark in ihm!“

Am Freitag ging er dann gegen 14 Uhr und fragte ob ich noch lange bleiben würde. Ich antwortete wahrheitsgemäßg 15 bis 15 Uhr 30. Das war ihm zwar zu wenig, doch ich meinte dann nur „Ist so schön hier“. Stimmte natürlich nicht. Ich fuhr direkt vom Büro ins Waldviertel und musste um 18 Uhr oben sein, Fahrzeit 2 Stunden. Da konnte ich ein kleines Plus aufbauen bevor ich losfuhr. Dass ich im Waldviertel war erfuhr er dann, wie es sich gehört über Facebook – falls er mein Posting gesehen hat.

Doch er ist nicht der einzige wo mir das Mimimi immer wieder stark auffällt. Die ersten Menschen die das gut konnten waren meine Großeltern. Ich habe also 16 Jahre tägliches Mimimi erlebt, vielleicht bin ich deswegen so unempfänglich dafür….. Wenn jemand auf der Suche nach „Eiei“ ist dann sollte er sich definitiv nicht an mich wenden! Ich bin lieber für Menschen da die wirklich Probleme haben!

Ich verbinde dieses Mimimi auch immer mit Ego-Problemen. Es gibt Menschen die brauche es dauernd zu hören „wie toll sie nicht sind“, „wie man es ohne sie nicht schaffen würde“, „das sie unsere ganz persönlichen Helden sind“,…. Doch das kann ich nicht. Sorry Leute. Ich habe gelernt dass ich mich in meinem Leben auf mich selbst verlasse und auch alles alleine schaffen kann. Natürlich bin ich froh wenn ich es mal nicht muss, aber ich krieche auch vor niemanden am Boden der das gerne hätte. Wenn mir jemand nicht helfen will ohne dass ich den Boden küsse über den er geht – dann soll er es bleiben lassen! Wir alle treffen jeden Tag sehr viele Entscheidungen und ich denke wir sollten uns dafür entscheiden dass zu tun was wir wollen und nicht das was uns am meisten „Eiei“ von der Gesellschaft einbringt.

Bei einem Online-Spiel haben wir auch so einen. Ohne ihn sind wir nichts. Er ist der tolle Hecht ohne den wir gar nichts schaffen würden. Und dauernd droht er damit wegzugehen und ich – innerlich – immer nur so „DANN GEH DOCH ENDLICH!!!!“ Natürlich bringt er viele Punkte, weshalb ich ihn als ich Chefin war auch immer wieder aufgenommen habe, wenn ihn andere zurück geholt haben, aber ich finde er macht auch sehr viel negative Stimmung. Als ich vom Wochenende retour kam, leistete ich wie versprochen meinen Beitrag. Wir lagen in der Meisterschaft auf dem zweiten Platz und ich glaubte nicht dass wir es noch schaffen könnten, der Abstand war wahrscheinlich zu groß. Doch ich legte los und andere taten es auch.

Wir überholten den ersten und konnten den kleinen Vorsprung auch halten! 10 Minuten vor Ende der Meisterschaft waren viele Online und hielten den Atem an. Würde es sich ausgehen? Wir hatten alle keinen freien Rennen mehr…. Der Gegner schien aufgegeben zu haben, aber stimmte das? Der Abstand war nicht gerade groß! Und da kam er daher „Na das war ja eine tolle Meisterschaft, dann kann ich ja jetzt gehen“ Und ich wieder so „Das Mimimi ist stark in ihm“. Da legte er auch schon wieder los. Wenn wir uns nicht erst so spät eingebracht hätten, hätte er nicht so viel tun müssen… Und überhaupt und ausserdem… Er der Einzige der dauernd alles gibt – Kunststück als Pensionist – und wir anderen, bringen uns einfach nicht genug ein. OIDA das ist ein SPIEL! Ja so Finish wie am Sonntag machen Spaß, aber wenn es sich nicht aus geht, ist auch keiner gestorben….

Der Satz ist wirklich gut. Denn wenn mich gerade wieder ein „Leidender“ aufregt dann zaubert er mir ein Lächeln aufs Gesicht….

© Libellchen, 2018

Ein Kommentar zu “Das Mimimi ist stark in ihm!

  1. *ggg* – anderes Spiel – gleiche Leier – einer meinte, es ist schade, dass so wenige die Events spielen – und nicht intensiv genug – und daher schaffen wir auch nie den ganz grossen Gemeinschaftssieg – naja, wir sind 12 Mann – und Frau – hoch – Allianzen mit 50 oder mehr Leuten schaffen definitiv mehr – ich meinte damals nur – wenn wir dir zu wenig spielen, musst dir eben eine andere Allianz suchen – hat er getan – ist trotzdem nicht schad um ihn – wir wollen spielen und uns nicht in der Freizeit auch noch stressen lassen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s