Hitzewelle

„Was wenn es in deinem Urlaub regnet?“ haben sie gefragt…

„Was wenn du kein Badewetter hast!“ haben sie gesagt…

„Dann mach ich was anderes“ habe ich gesagt…

„Ich brauche eh nicht jeden Tag Badewetter“ habe ich gesagt….

EH NICHT!

Wir sind mittlerweile in Woche zwei bei strahlendem Sonnenschein und 30°+. Gerade mal das erste Woche hat es mir verregnet. Seitdem habe ich Badewetter.

Zu Hause ziehe ich mir gar keine Klamotten mehr an. Wenn ich rausgehe dann im Bikini mit einem leichten Sommerkleidchen.

Nicht falsch verstehen. Ich will mich nicht beschweren. Ich bin sehr froh bei der Hitzewelle Urlaub zu haben. Jeden Tag ins heisse Auto und ins Büro fahren, vielleicht noch ein kleiner Stau wegen der Baustellen… Da ist mir die Bikini und Sommerkleid-Variante weit lieber.

Vor allem wenn ich nachts nicht zu viel Schlaf komme, hole ich es tagsüber auf der Liege nach. Nach einer Runde schwimmen, Musik ins Ohr und schon bin ich eingeschlafen. Wenn ich aufwache muss ich mich dann erstmal orientieren. Manchmal habe ich neue Nachbarn, manchmal sind welche heimgegangen und manchmal springe ich danach gleich wieder ins Wasser.

So viele Sorgen haben sich alle um meine Urlaubsplanung gemacht, so wenig notwendig wärs gewesen. War mir klar. Bei drei Wochen im Hochsommer kann es schon mal den einen oder anderen Tag verregnen, aber sicherlich nicht drei Wochen durchgehend…

Also ich bin mit dem Wetter auf jeden Fall zufrieden. Und auch der Plan den Urlaub am See zu verbringen war super. Bei über 30° kannst eh nicht wirklich mehr machen!

© Libellchen, 2018

2 Kommentare zu “Hitzewelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s