Trennung

Ich war vor kurzem Zeuge einer Trennung aus Perspektive einer Beobachterin. Und ich fand die scheinheiligen Ausreden dafür genauso mies, wie alles was ich mir immer anhören musste!

Sind die Menschen wirklich so feige und/oder blind, dass sie sich nicht eingestehen können oder wollen, dass ihnen andere Dinge wichtiger sind, als der Partner den sie angeblich lieben?

Ich habe mich schon öfter gefragt ob ich so falsch liege mit meiner Definition von Liebe oder ob es doch die Menschen sind die sofort jemand lieben und dann nichts für die Beziehung tun? Da kann meiner Meinung nach, die Liebe ja nicht soooo groß gewesen sein! Und dann auch noch zu sagen, dass man sich nur trennt weil es besser für SIE ist, da kommt mir dann doch das Mittagessen hoch.

Zuerst um SIE buhlen, SIE aus einer Beziehung holen und wenn ER dann das Ziel der Begierde erobert hat, dann soll SIE sich doch bitte ans eigene Leben anpassen. Und wenn SIE das nicht ganz so sieht und doch der Meinung ist, auch MANN sollte vielleicht mal zurückstecken und mal zeigen dass SIE IHM wichtig ist, dann lassen wir das ganze lieber. Ist wahrscheinlich besser für SIE. SIE sollte doch mal lernen alleine zu sein. Mag sein. ER sollte nur vielleicht auch das eine oder andere lernen. Da ER aber nur für sie Schluss macht, braucht ER auch nicht über seine Rolle in der Beziehung nachdenken. Das ist so scheinheilig und verlogen! Wobei ich davon ausgehe, dass ER sich auch selber belügt. ER glaubt das wahrscheinlich wirklich. Wie es auch meine Ex-Freunde geglaubt haben, was sie abgesondert haben.

Fakt ist. Eine Beziehung beenden ist leichter als an ihr zu arbeiten. Und wenn ich sehe dass ER nach zwei Tagen nach dem Schluss machen schon mit Freunden unterwegs ist auf dem „Puppi-Markt“ und auch gleich mal mit einer rumknutscht, dann zweifel ich wirklich daran wenn ER mir zwei Sätze später erklärt dass ER seine Ex immer noch liebt….

Sorry, aber mit so viel Oberflächlichkeit kann ich nicht umgehen. Das ist nicht meine Welt. Leider ist es die Welt in der ich lebe…. So gesehen ist es wirklich kein Wunder dass ich lieber alleine bleibe….

© Libellchen, 2018

6 Kommentare zu “Trennung

  1. Ich habe das Gefühl, dass es vielen darum geht, die oder den andere/n zu besitzen, wie ein Konsumobjekt. Sobald man was besseres gefunden hat, wird das Alte entsorgt, auf nimmerwiedersehen.

    • Ich glaub gar nicht, dass es nur um Besitz geht – eher einfach nur um Sex – oder was auch immer.

      Das hat oftmals nicht mal annähernd etwas mit Beziehung zu tun, sondern es geht einfach nur um körperliche Befriedigung – egal, mit wem oder was.

      Ich habs bei meinem LetztEx gesehen – da gings nie um „uns“ – da ging es darum, dass er Angst hatte, allein zu leben – und als er merkte, dass ich nicht mehr mitspiele, war nicht mal ein Hauch von – an unserer Beziehung arbeiten – sondern nur – wer ist die nächste, mit der er zusammen leben kann – zu der er ziehen kann.

      Ich erlebe es auch immer wieder in meinem Bekanntenkreis – Menschen, die zusammen leben, weil sie nicht allein leben wollen/können. Es ist einfach eine anerkannte Floskel, dass man etwas wegen dem Partner / der Partnerin macht – würde man sagen, man möchte mal wieder Frischfleisch, würde das einfach weniger gut klingen, aber eher der Wahrheit entsprechen.

      • Also mittlerweile hat er drei Wochen nach der Trennung mit einem Mädel geknutscht und mit einer anderen gepoppt. Als ich meinte dass ich das nicht verstehen kann, da er doch angeblich seine Ex sooooo sehr geliebt hat, meinte er nur, „aus ist aus und er wolle sein Leben nicht vergeuden. Und schließlich seie es ja auch schon drei Wochen vorbei!!!!“ Jo eh. „Schon“ drei Wochen. Alles klar.

        Ich verstehe es ehrlich gesagt immer weniger. Klar, wenn die Gefühle nachgelassen haben und man sich dann trennt, mag das was anderes sein, aber eigentlich erzählt er immer, er liebe sie noch immer…. Manchmal frage ich mich schon was die Menschen wohl unter Liebe verstehen?! Sicher nicht dasselbe wie ich!

        Aber egal. Er und viele anderen ticken da ganz anders als ich. Das werde ich für mich mitnehmen. Und ich bin froh niemand in meinem Leben zu haben, der mich so hinter sich lassen kann. Den letzten habe ich ja voriges Jahr angebracht. Der hat auch nie zurückgeschaut! Kann man nur froh sein wenn man solche egoistische Menschen nicht mehr in seinem Leben hat!

    • Und was mir auch immer wieder unterkommt – Der eine oder andere Mann ist ein echter Jäger und Sammler. So lange er einen Erobern kann, ist man interessiert. Ist das „Wild“ erlegt, wird man auch ganz schnell uninteressant.

      Leider alles sehr oberflächlich. Zu oberflächlich für mich auf jeden Fall!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s