Dinge loslassen

Ich besitze sehr viele Dinge, aber sicher weniger als die meisten. Klamotten und Schuhe trage ich so lange bis sie total hinüber sind. Bücher und DVD´s werden gesammelt – auch wenn ich sie nicht wirklich brauche. Also auch Bücher und DVD´s die ich mal gekauft habe, die mir aber nicht gefallen, liegen bei mir zu Hause rum. Elektronikgeräte werden so lange benutzt bis sie sterben und landen dann am Bauhof, bzw. im Auto der Ungarn davor.

Anfang des Jahres habe ich begonnen Dinge die ich nicht mehr brauche auf „sphock“ anzubieten. Und ich bin dabei total ungestresst. Wenn sie niemand will, bleiben sie liegen wo sie sind, wenn sie jemand kauft, bekomme ich dafür Geld. In diesem Zuge legte ich mir dann auch mein Paypal-Konto zu. Soll ja Menschen geben die schon seit Jahrzehnten eines haben… Ich brauchte es aber bisher nicht. Nun habe ich aber bereits das erste Geld darauf eingenommen. Immer wieder meldet sich mal jemand und will was von meinen Sachen haben. Und immer mal wieder schaue ich mich in der Wohnung um und stelle neue Sachen rein.

Da die meisten Käufer weiter weg sitzen bin ich mittlerweile recht gut informiert was der Versand eines Paketes kostet, wie das mit der Sendungsverfolgung funktioniert, das man bei Paypal innerhalb von Minuten das Geld hat und ich sammle alle möglichen Schachteln. Wenn ich selbst eine Lieferung bekomme, schmeisse ich die Schachtel nicht weg, sondern stelle sie in meinen Versandraum! Mein Arbeitsraum wurde ein wenig umfunktioniert. Alles was online ist, liegt beisammen und dabei stehen alte Schachteln. Was man Verpackungsmaterial spart, macht die Ware günstiger und die Kaufanfragen zahlreicher.

Als ich mir die App downgeloaded habe, dachte ich mir „Das eine oder andere Teil werde ich schon finden“ und es ist viel mehr als ich ahnte. Ich bin erst vor vier Jahren hier eingezogen. Ich bin in meinem Leben sieben Mal umgezogen und habe immer ausgemistet und trotzdem besitze ich vieles, was ich nicht brauche. Jetzt mache ich es zu Geld.

Was auch bald schlagend wird, wir bekommen im Ort einen Büchertauschkasten. Auf den freue ich mich auch schon! Und meine alten Balkonmöbel habe ich letztens meiner Mutter mitgegeben. Und ich freue mich über jedes Teil das ich loswerde. Egal ob geschenkt oder gegen Bargeld.

Das ausmisten tut mir gut. Und ich freue mich über jeden Euro den ich einnehme, der ansonsten nur bei mir zu Hause rumliegen würde. Natürlich gebe ich nicht alles weg! Es gibt Bücher und DVD´s die ich wirklich liebe, die werden natürlich auch immer einen Platz haben in meiner Wohnung, aber alles andere fliegt sukzessive raus.

© Libellchen, 2018

Ein Kommentar zu “Dinge loslassen

  1. Letztens habe ich doch tatsächlich wieder mal was verkauft bei Ebay. War echt erstaunt. Es tut gut sich von Dingen zu lösen, die man nicht mehr braucht. 🌞

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s