Muskuläre Fortschritte

Schön langsam wird das was mit meinen Muskeln! Habe gestern mal wieder einen neuen Trainingsplan bekommen! Und ich mache nicht nur muskulär Fortschritte, ich verstehe den Trainer auch immer besser wenn er mir was über Muskelgruppen, Haltung, Anspannung, etc. erzählt. Habe ich bei Plan 1 und 2 eher nur zustimmend genickt, verstehe ich jetzt schon was er sagt.

Bevor wir ans Eingemachte gegangen sind, haben wir erstmal am Papier den Trainigsplan grob vorbereitet. Dabei brachte ich meine Erfahrungen ein und er überlegte sich was dazu. Es klang alles sehr gut für mich, doch bei einer Übung war ich skeptisch. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich die schaffe…. Und eine zweite Übung war diesmal wieder dabei welche wir beim ersten Plan lassen mussten, weil meine Muskulatur nicht stark genug war!

Ich brachte auch einen Vorschlag von Aretha ein. Beim Tai Chi knirschten meine Knie ja extrem arg. Sie taten nicht weh, doch das knirschen war total laut und auffällig. Aretha riet mir dann zum Radfahren. Da würde eine Flüssigkeit freigesetzt und das Knie „geölt“ dann würde es weniger knirschen. Als ich den Vorschlag machte vom Handrand zum Rad zu wechseln, wegen meiner knirschenden Knie, stimmte der Trainer sofort zu und freute sich offensichtlich dass ich davon Ahnung habe. Eine rudimentäre Kompetenz bezüglich dem menschenlichen Körper und der Muskulatur habe ich mir mittlerweile offenbar angeeignet. Sei es durch zuhören oder ausprobieren!

Nach dem Papierplan ging es an die Geräte. Es mussten die Einstellungen ausprobiert werden. Die nicht vermisste Leg Press habe ich nun wieder, eine Übung durfte ich leicht abgewandelt behalten, ansonsten ist wieder alles neu. Neue Geräte, neue Hantelübungen und keine Übungen im Übungsraum fällt mir gerade auf. Relativ am Anfang kamen wir zu der Übung wo ich nicht gedacht hatte, dass ich sie schaffe. Dabei liegt das Becken auf dem Gerät, der Oberkörper ist frei, die Beine sind eingehakt und man senkt und hebt den Oberkörper. Ich dachte nicht dass ich das mit meiner Rückenmuskulatur schaffen kann. Doch es ging wirklich einwandfrei! Da ich auch ein wenig ängstlich war, machte ich die Übung extrem genau und holte mir auch gleich ein Lob ab. Die Übung welche vor zwei Jahren auch noch nicht ging, funktionierte mittlerweile auch ohne Probleme.

Mir war irgendwie klar dass meine Muskeln mittlerweile trainiert sind. Trainiere ja auch schon seit drei Jahren und bin seitdem ja auch schmerzfrei, optisch würde ich jetzt aber nicht wirklich was sehen. Da aber mittlerweile Übungen gehen, die vor zwei Jahren noch nicht gingen, habe ich jetzt den Beweis dass das Training auf jeden Fall etwas bringt. Die nächsten Wochen werden auf jeden Fall wieder heftig werden. Muskelkater und Ganzkörpermüdigkeit ist schon mal vorprogrammiert. Ich freu mich schon drauf 😀

© Libellchen, 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s