Den Winter genießen

Schön langsam fange ich an die Wintermonate richtig zu genießen. Von Nähe und Liebe zu einem Partner habe ich mich wieder entwöhnt, jetzt am besten nie mehr einen ran lassen, dann erspare ich mir in Zukunft den Herzschmerz.

In letzter Zeit ist mir auch immer öfter aufgefallen, das sehr viele Menschen ein Leben leben, welches sie nicht selbst für sich gewählt hätten. Ist wahrscheinlich das Alter. Die Leute kommen in die Midlife-Crisis und kommen drauf dass sie eigentlich gar keine Kinder wollten, den falschen Partner aus den falschen Gründen geheiratet haben, uvm. Und ich sitze da und merke einmal mehr, was ich mir erspart habe.

Auch mir wurde immer wieder gesagt was ich zu tun hätte. Erst letztens führte ich wieder ein Gespräch mit einer Bekannten, die nicht verstehen wollte warum ich mit 40 Jahren nicht noch Kinder bekommen will! Oftmals wurde einem auch ein netter Mann vorgestellt, den könnte man doch einfach nehmen, damit man nicht allein bleiben müsse…

Ich habe das immer schon anders gesehen. Wenn mein Herz dafür ist okay, aber nur damit man nicht alleine sein muss einfach irgendwen nehmen? Sicher nicht! Ich habe noch nie in die „Normal-Schema“ gepasst und auch gar nicht versucht reinzupassen. Andere haben alles getan um der Norm zu entsprechen und kommen jetzt langsam drauf dass sie eigentlich nicht das Leben leben dass sie wollen…. Tja, Pech.

Mir wird gerade gar nicht fad. Es ist bereits Mitte Februar und ich bin immer noch dauernd unterwegs. Am Sonntag wurde ich nach neun Stunden Schlaf mit enormen Muskelkater wach. Das Tai Chi hatte zugeschlagen. Ich kam langsam in die Gänge, genoss meinen Sonntag. Machte es mir auf der Couch gemütlich. Verbrachte den Tag mit Computerspielen, einer heißen Badewanne und einem Buch. Und dabei dachte ich mir nur „Was will ich mehr?“.

Ich habe im Moment eine gute Mischung aus „zu Hause bleiben“ und „was unternehmen“. Und so ist auch der Winter gar nicht so schlimm wie normal. Wahrscheinlich auch weil mich sonst nichts runter zieht. Nur Kälte alleine macht mich also nicht fertig…

Ich werde mich also weiterhin meines Lebens erfreuen und vor allem daran dass ich zumindest mein eigenes Leben lebe und nicht eines welches mir andere jahrelang versuchten einzureden!

© Libellchen, 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s