Meine Generation

In was für einer Welt leben wir eigentlich….

Geschichte ist vergessen….

Krieg weit weg…

Hass überall…

Demonstrationen…

Gegendemonstrationen…

Flucht….

Menschlichkeit?….

Rechtsruck….

Alles gut?….

Hass erzeugt Hass! Gewalt erzeugt Gewalt!

Wir hatten voriges Jahr Wahlen. Die Blauen sind wie erwartet in die Regierung gekommen. Und haben wie erwartet Burschenschafter hochgespült. Und wie erwartet kommt jetzt überall hoch, wie diese Burschenschaften ticken – auch diese Menschen will ich nicht alle vorverurteilen, aber jemand der einer Vereinigung beitritt, sollte sich halt auch erkundigen wie dort die Haltung ist… Und wenn ich von der Selbstverwantwortung der Menschen ausgehe, dann sind sie bewusst dort beigetreten! Haben sich bewusst Menschen mit solcher Haltung angeschlossen – Leute das ist doch nichts neues!!! Wenn ihr nicht damit einverstanden seid, wieso habt ihr sie dann gewählt? Wieso habt ihr euch nicht im Vorfeld erkundigt?

Und wenn ihr mit dem braunen Gedankengut einverstanden seid… Wieso habt ihr so viel Hass in euch? Was ist auch widerfahren? Was haben euch die Menschen getan die ihr hasst? Haben sie euch etwas getan, oder hasst ihr sie nur, weil es eure Eltern/Freunde auch schon getan haben/tun? Und selbst wenn euch persönlich schreckliches widerfahren ist, dann noch sicher nicht von der gesammten Gruppe…

Ich habe nach der Wahl gesagt, „lasst sie mal machen und beurteilen wir sie nach ihren Taten“. Und was tun sie? Sie verbreiten Hass, wie gehabt… Leider! Was tun sie noch? Sie schlagen vor junge, männliche Asylanten, die nicht arbeiten dürfen und denen dadurch den ganzen Tag fad ist, in Zentren am Stadtrand zusammen zu fassen. Jeder Soziolge sagt, dass dies das schlechteste ist, dass man tun kann! Wenn man nach den Vorstädten von Paris und Brüssel schaut, kann man sehen was dabei herauskommt! Ghetto-Bildung war noch nie eine gute Idee! Wieso wollt ihr das also? Um nur ja einen Grund zu bekommen, um gegen die Asylanten zu wettern?

Versteht mich nicht falsch. Ich stehe auf unseren Rechtsstaat. Wenn jemand gegen das Gesetz verstößt, hat er jedes Recht verwirkt hier zu leben… Aber eine gesamte Menschenrasse/Religionsgemeinschaft vorzuverurteilen liegt mir einfach nicht. Und auch nicht, das ewige schüren von Hass!

Meine Großeltern wurden in der Zwischenkriegszeit geboren. Ihre Eltern hatten nichts, sie hatten nichts. Auch wenn mein Großvater nie darüber geredet hat, er war sicherlich in der Hitlerjugend. Blond, blauäugig und sein Lieblingsspruch „Hart wir Kruppstahl, zäh wie Leder,…“ Er war auch im Krieg, sicher auf deutscher Seite. Ich nehm ihm das nicht übel. Er war ein Mensch dieser Zeit. Er wollte auch nur überleben. Zumindest versuche ich mir einzureden, dass er es nicht besser wusste/konnte. Und da er mittlerweile gestorben ist, kann ich ihn auch nicht mehr fragen. Ich habe auch mal ein Buch gelesen, über eine Scharfschützen der Deutschen im zweiten Weltkrieg „Im Auge des Jägers von Wehrmachtsscharfschütze Sepp Allerberger“ und das Buch lässt einen nicht nur frösteln, sondern gibt auch wieder wie der Einzelne nur ein „Opfer“ der Zeit war. Natürlich nicht jeder! Es gibt genug, die wussten was da wirklich läuft…

Aber die Welt war damals eine andere. Ich glaube nicht dass es damals mehr Gewalt und Hass gab, doch nicht alles kam damals ans Licht. Heute ja auch nicht, aber weit mehr als damals! Propaganda funktioniert zwar immer noch erschreckend gut, aber nicht mehr so umfassend wie früher! Ich war auch mal in einer Ausstellung zum 1. Weltkrieg, da war auch Propaganda ein großer Teil, doch damals war es weit leichter die „Wahrheit“ unters Volk zu bringen!

Wobei es heute noch genauso leicht ist… Zumindest bei der Masse! Einen der besten Filme die ich je gesehen habe, war „Die Welle“. Doch die Jugend von heute, kennt den gar nicht mehr…. „Schindlers Liste“ war auch nicht ohne…. Und in Mauthausen zu stehen, bei der Todestreppe, lässt einen empathischen Menschen den Schauer über den Rücken laufen…

Mittlerweile wird auch immer klarer, dass sich emotionale Ausnahmezustände (wie Krieg) in die Genetik eingräbt und an die nachfolgenden Generationen weitergegeben wird… Und Gewalt erzeugt Gewalt. Hass erzeugt Hass. Wenn also die nachfolgende Generation unreflektiert ihrer genetischen Veranlagung folgt, dann bleiben wahrscheinlich keine Fragen mehr offen….

Ich hoffe immer noch dass meine Generation den Turn-Around schafft! Doch im Moment ist das Leid unserer Vorfahren offenbar in den Hintergrund gerückt… Keiner will sich mehr erinnern an das Leid vergangener Zeiten…. Hat es damals auch so angefangen? War es damals auch so? Oder ganz anders?

Ich weiß es nicht… Aber vielleicht werde ich es herausfinden….

© Libellchen, 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s