Abschied

Zu Silvester kam noch mal der Planer-Ex hoch. Was mich nicht wundert, hatten wir doch geplant meinen Geburtstag gemeinsam zu feiern. Besser gesagt hat er es mir fest versprochen, bevor er seine Meinung geändert hat. Genauso wie er versprochen hatte, meine Seele zu schützen, bevor er auf ihr herumgetrampelt ist. Ich war traurig und wütend und beschloss, ihn im alten Jahr zu lassen.

Zwischen Weihnachten und Silvester hatte ich mir bereits alles von der Seele geschrieben und hatte das Papier mit in Budapest. Doch es lag mir noch immer etwas auf der Seele und so schrieb ich ihm eine WhatsApp. Ich schrieb mir auch noch den Geburtstagsschmerz von der Seele und schickte die WhatsApp NICHT ab. Ich bin zwar verletzt und traurig, aber nicht blöd. Ein neuerlicher Kontakt ist sicher nicht das was ich will.

Ich lies ihn los, heulte noch eine Runde und die mitgebrachten Zeilen schmiss ich kurz vor Mitternacht in Budapest in den Mistkübel.

Ab sofort stehen auch keine Events mehr an die wir eigentlich geplant hatten gemeinsam zu verbringen. Ab sofort kann ich ihn also vergessen und werde nicht immer wieder daran erinnert, was ich hätte haben können, wenn er der gewesen wäre, der er offenbar sein wollte…..

Das neue Jahr ist auf jeden Fall unbelastet. Und wie habe ich so schön gelesen. Ein neues Jahr, einen neue Chance. Oder besser gesagt 365 neue Chancen….

© Libellchen, 2018

Ein Kommentar zu “Abschied

  1. Pingback: Das ist jetzt nicht sein Ernst… | Libellchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s