Nur nicht einmischen…

Mittlerweile beherrsche ich es schon recht gut!  Früher wollte ich Unheil von anderen immer fern halten. Ich besitze ja eine recht gute Umsicht. Erkenne Probleme schon wenn sie gerade erst entstehen und habe immer versucht sie gleich im Keim zu ersticken um meinen Mitmenschen das Leben leichter zu machen. Das ist aber zum einen sehr aufwendig, Zeit- und Kraftraubend und oftmals auch nicht gewollt. Also filtere ich mittlerweile nach dem Kriterium „Betrifft mich das Problem?“ Wenn die Antwort nein ist, dann kümmere ich mich auch nicht weiter darum und gehe meiner Wege. Oft höre ich dann meine überraschten Mitmenschen „Wie konnte das denn passieren?“ und ich denke mir so „Das war mir schon vor zwei Wochen klar dass es in die Hose geht“.

Wie gesagt ich habe sehr viel Zeit und Energie in der Vergangenheit in das lösen fremder Probleme investiert. Heute genieße ich lieber mein Leben und lasse alle ihre Fehler selber machen! Und ich habe es auch schon so verinnerlicht, dass ich heutzutage oftmals noch nicht mal mehr darüber nachdenke…

Wo ich wohne haben wir eine Facebook-Gruppe wo wir Erfahrungen teilen und uns auch absprechen. Es ist eine gute Sache! Manchmal aber auch richtig witzig!

Am Wochenende hat sich eine Nachbarin – ich kenne sie nicht persönlich – festgestellt, dass sie kein warmes Wasser hat. Bei diesen Temperaturen sicher nicht lustig, aber nicht mein Problem, mein Wasser war warm. Sie hat nachgefragt ob noch jemand ein Problem hat um das Problem einzugrenzen – bis hier hin war der Ansatz super! Dann ging es den ganzen Tag hin und her Stiege x hat kein Warmwasser, Stiege y nur lauwarmes, usw. Dazu kamen natürlich auch die üblichen Aufreger dass dies eine Frechheit ist, dass es so nicht weiter gehen kann! Und einer unseren Wichtigsten hat auch angemerkt dass er sich am Montag mal die Hausverwaltung zur Brust nehmen wird! Was würden wir nur ohne ihn machen…. Also nicht ich. Ich hatte mittlerweile ein heisses Bad genommen…. Eine hat sogar kommentiert dass sie die Kinderbadewanne mit dem Wasserkocher gefüllt hat! Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt!

Dem logischen Denken allerdings…. Gegen 17 Uhr teilte dann eine andere Nachbarin dass sie jetzt mal bei der Notfallnummer angerufen habe und dort die Auskunft bekommen habe, dass sie die erste ist, die das Problem gemeldet hat! Nach ca. 8 Stunden Aufregung! Eine halbe Stunde später war der Techniker da und 10 Minuten später das Problem provisorisch gelöst – es war ein Teil kaputt gegangen – die richtige Behebung erfolgte dann am Montag. Hätte ich mich des Problems angenommen, wäre der Anruf bei der Notrufnummer ganz oben gestanden auf meiner Liste, da ich aber den ganzen Tag warmes Wasser hatte, war es in der Schublade „Nicht mein Problem“ gelandet und ich habe mich nur einfach mit meinen Nachbarn amüsiert!

© Libellchen, 2017

Ein Kommentar zu “Nur nicht einmischen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s