Undank ist der Welten Lohn…

…und Schadenfreude meine Bezahlung!

In meiner alten Dienststelle waren ja sehr viele nicht mit meinem Engagement einverstanden. Wozu was verändern? Wieso sollen wir effizient arbeiten wollen? Einfach mal ein wenig chillen! Wir leben doch ganz gut so!

Kein Unternehmen welches eigenes Geld in die Hand nehmen muss, würde sich das leisten können, was sich meine alte Dienststelle leistet…. Ich habe versucht das aufzubrechen und mir viele Feinde gemacht. Die haben alles daran gesetzt mich loszuwerden. Was sie auch geschafft haben. Jetzt müsste also alles gut sein!

Ist es aber nicht. Sie haben nämlich meine von mir geplante Servicestelle übernommen und halt ein „paar“ Dinge weggelassen die ihnen nicht gefallen haben… Das das Werk dadurch unrund läuft, war ihnen erstmal nicht so wichtig. Worüber sie sich sehr gefreut haben dürften, nach mir, haben sie endlich einen sozialen Chef. Den obersten Personalvertreter nämlich! Ach die glücklichen! Die böse Chefin sind sie endlich los!

Und doch höre ich dauernd Botschaften die nicht auf das perfekte Glück schliessen lassen….

Der neue Chef ist nämlich nie da für seine Mitarbeiter. Ist er doch immer in wichtigen Personalvertretungsangelegenheiten unterwegs! Sein eigenes Personal kommt da vermeintlich zu kurz. Da hätten sie mich gleich behalten können. Ich hatte zwar auch nicht immer sofort und auf der Stelle für sie Zeit – was sie mir sehr ankreideten – aber ich HATTE wenigstens Zeit für ihre Anliegen!

Das neue Team dürfte auch nicht so wirklich zusammenwachsen wollen. Kein Vertrauen, unterschiedliche Sprache. Als ich fragte ob meine geplante Teambuildingmaßnahme denn nicht durchgeführt worden ist, wurde das lächelnd verneint. Schon klar, ich fand das auch immer doof. Wenn Leute nicht miteinander können, hilft ein Tag im Hochseilgarten vermutlich auch nicht! ABER. Wenn ich ein komplett neues Team aufstelle, ist ein gemeinsamer Tag zum Beschnuppern, weit weg von der Dienststelle vielleicht wirklich nicht die dümmste Idee. Vor allem wenn man sich jemand holt, der etwas von Teambuilding versteht. Ich weiß, ich weiß. Das ist wohl wieder mein unsozialer Zugang! Ich sollte sie doch einfach mal machen lassen, sie machen sich das schon untereinander aus. Dazu brauchen sie keinen Chef… Klar doch, sieht man ja gerade!

Die Leute wissen auch nicht wirklich was sie wie tun sollen. Und dazu wieder eine Frage von mir…. Ich hatte geplant VOR Eröffnung des Servicecenters für die Mitarbeiter ein Handbuch zu schreiben und Checklisten vorzubereiten. Ist dass denn nicht passiert? Natürlich nicht. Mein sozialer Nachfolger ist schließlich für das Personal im Einsatz! Der hat doch keine Zeit sich um so banale Dinge zu kümmern wie die Arbeitsunterlagen für seine Mitarbeiter… Also wirklich… Ich sollte wirklich ein wenig an mir arbeiten! Meine Ansätze sind ja wirklich schrecklich unsozial!

Tja, als ich noch dort war, habe ich mir den allerwertesten aufgerissen um den Laden am Laufen zu halten. Doch das war nicht gewünscht. Jetzt haben sie niemand mehr…. Jetzt macht jeder was er will und glaubt….Und immer öfter höre ich von Unmut. Was mich nicht verwundert. Meine ehemaligen Mitarbeiter sind sudern auf extrem hohen Niveau gewohnt. Meine Nachfolger – der ja sehr viel getan hat um mich loszuwerden – gönne ich sein neues tolles Team. Und meinem ehemaligen Team gönne ich ihren neuen Chef. Als ich noch dort war, sahen sie zwar meine Fehler, doch ihre eigenen sahen sie nicht. Da wo ich jetzt bin, merke ich dass ich doch nicht so doof bin. Es ist wirklich nicht normal dass sich die Sachbearbeiter-Ebene gebärdet als seien sie der Nabel der Welt und ihr(e) Vorgesetzte(r) habe zu springen wenn sie rufen.

Doch das ging nur durch, da sie immer die Unterstützung der Personalvertretung hatten. Die haben ja die Grundhaltung „der sich beschwerende Mitarbeiter hat IMMER Recht, der Vorgesetzte ist IMMER schuld“. Bin schon gespannt wie das weiter geht. Jetzt wo der oberste Personalvertreter eine Vorgesetztenfunkion hat…. Und bei wem beschweren sich meine ehemaligen Mitarbeiter wohl in Zukunft über ihren Chef….?

Hihi!

© Libellchen, 2017

Ein Kommentar zu “Undank ist der Welten Lohn…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s