Grafik-Crash-Kurs

Im Büro habe ich ja einen Auftrag unsere Abteilungswebseite zu überarbeiten. Na das macht Spaß, dachte ich…. Bis ich das Programm, mit dem ich arbeiten muss, näher kennen lernte.

Ich konnte das Programm einfach nicht bedienen…. Egal was ich auch machte, alles verschob sich. Die Bilder landeten einfach nicht dort wo ich wollte. Die Schriftgröße hatte ein Eigenleben und es gab auch keinen Button wo man sie umstellen konnte! Überhaubt waren die Formatierungsmöglichkeiten enden wollend. Die einfachsten Befehle waren nicht vorhanden. Als ich dann auch noch keine Rahmen dort ziehen konnte, wo ich sie wollte, gab ich auf.

Über Kontakte konnte ich allerdings einen Wissenden auftun. Der gab mir einen persönlichen Crash-Kurs. Wobei er nach einer halben Stunde mit der Webseite auch genervt das Handtuch warf. Dafür bekam ich eine Power Point Grafik Einweisung.

Ab sofort arbeite ich nicht mehr direkt auf der Webseite, sondern erstelle alles wie ich es will in Power Point, speichere es als Foto ab und lade es als Grafik hoch. Klingt zwar umständlich, geht aber weit schneller als direkt in dem veralteten System zu arbeiten. Ich muss sagen die vielen Tipps und Tricks die ich da bekommen habe, machen wirklich Spaß. Mal schauen ob das Ergebnis meinen Kollegen dann auch gefällt.

© Libellchen, 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s