Vitamin D Speicher

Das Ende des Sommers naht…. Dazu passt dass ich gerade wieder angefangen habe „Das Lied von Eis und Feuer“ zu lesen. Besser bekannt unter der Serienverfilmung „Game of Thrones“. Dort naht ja der Winter. So weit will ich aber noch nicht gehen. Ich hoffe noch auf ein paar schöne Wanderausflüge im Herbst, doch die Sommertage neigen sich schön langsam dem Ende zu. Was aber auch okay ist. Wir hatten einen wunderschönen, heißen Sommer. Und ich habe meinen See voll ausnutzen können!

Nach der Arbeit zum See fahren, ins kühle Nass springen, ein Pläuschen mit Aretha und hin und wieder ihrem Freund, sowie den Baumnachbarn, die man nach drei Jahren ja auch schon kennt. Ein wenig im Schatten lesen, ein Nickerchen, Musik hören, Tagträumen. Das Leben kann so herrlich gechillt sein. Dazu noch an den Wochenenden und natürlich im Urlaub, ganze Tage am See verbracht.

Diese Woche gibt es noch ein paar Seetage. Gestern war so ein toller entspannter Nachmittag am See. Nach der Arbeit nach Hause, umziehen, Badesachen schnappen und mit einem Eis, rüber zum See. Dort gleich mal abgekühlt und danach in den Schatten. Doch dort war es mir trotz 30 Grad zu kühl. Der See hatte meine Körpertemperatur extrem runtergefahren und der Wind ging auch ein wenig. Also ab mit mir in die Sonne. Dort wollte ich zwar lesen, doch nicht lange. Ich legte das Buch zur Seite und tat etwas was ich im Hochsommer nicht schaffe. Sonnenbaden. In der prallen Nachmittagssonne. Den I-Pod im Ohr mit R&B Songs, die Wärme auf meiner Haut und Glück in der Seele.

© Libellchen, 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s