Warteposition

Es gibt immer wieder Menschen in meinem Leben die ich sehr mag, bei denen ich aber erst an irgendeiner Stelle in der Prioritätenliste komme. Da gibt es teilweise sogar lange Listen die erst abgearbeitet werden müssen, bis ich eine Rolle spiele in ihrem Leben. Was genau ist mein Problem dass ich diese Menschen nicht einfach abhake und meiner Wege gehe? Wieso kann ich Menschen mögen, die mich zwar auch mögen, aber halt weit weniger als ich sie. Ich würde alles liegen und stehen lassen und für sie da sein, sie nehmen sich irgendwann in den nächsten Monaten mal Zeit für mich…. Vielleicht….. Wenn es sich günstig ergibt….

Ich kann die Erklärungen vom Geiste her sogar verstehen, doch jedes Mal wenn wieder was oder wer anderes wichtiger ist, dann tut mir das weh. Und doch lasse ich mir das immer und immer wieder eine zeitlang gefallen. Dabei weiß ich sogar dass mir diese Beziehung nicht gut tut, doch ich klammere mich trotzdem daran fest…. Weil wenn ich jemand mag, dann kann ich das nicht einfach abstellen… Aber wie kann ich jemand mögen der recht nachlässig mit meiner Seele umgeht? Weil ich es gewohnt bin? Weil ich so erzogen worden bin? Und wieso komme ich immer wieder in solche Situationen? Ziehe ich diese Menschen unbewusst an? Weil ich mich selbst gerne quäle?

Ich sags gleich. Noch habe ich darauf keine Antwort…. Aber ich habe mir fest vorgenommen, dass meine Seele in Zukunft für mich oberste Priorität haben wird. Ich weiß nur noch nicht wie ich das anstellen soll….

© Libellchen, 2017

2 Kommentare zu “Warteposition

  1. Hm – also ich üb grad, indem ich mir mein Knusperhäuschen samt himmelreichem Garten kuschelig herrichte – für mich – und Freunde besuche – oder mal spontan auf ein Eis geh.
    Ich hadere aktuell mit mir, dass ich wieder mal 3 Jahre meines Lebens in eine derartige „Beziehung“ investiert hatte, wo ich immer wieder kommunizierte, was ich brauche – es aber nie bekommen hatte – und jetzt sind wir so weit, dass er meint, ich könne nicht einfach gehen, schliesslich bin ich tief in seinem Herzen – naja, schön für ihn – oder auch nicht – ich hab keine Lust mehr, mich nach seinen Bedürfnissen zu richten – ich hätt was ganz was anderes gebraucht, was ich NIE bekommen habe – und das waren – ganz einfach mal ne Umarmung und Kuscheleinheiten.
    Ich zieh mir grad die Videos in der Mediathek von 64keys rein – da sind einige Sachen dabei, die mir einiges erklärt haben – unter anderem natürlich auch die blöde Umsicht und die Harmoniesucht – aber das wissen wir eigentlich eh schon länger 😉

  2. Oh weh, ich kenne das auch 😔

    Ich muss mich auch dazu zwingen, nicht sofort zu springen. Ich versuche diesen Zwang dadurch zu regeln, dass ich mich mehr um wirklich wichtige Menschen kümmere. Meistens liegt es ja daran, dass man man selbst alles stehen und liegen lässt, weil die eigene Liste zwar auch gefüllt ist, aber weniger mit Menschen, wie bei anderen. Und andere Sachen kann man ja leichter verschieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s